Mi. Jan 19th, 2022
Beziehungskrise oder Babyboom? So wirkt sich Corona auf Familien aus

Das Elternmagazin Windelprinz hat im April eine Blitzumfrage gestartet und 600 Leser befragt. Demzufolge sind rund 88 Prozent der Familien von spürbaren Veränderungen betroffen, die sich im Positiven, wie im Negativen auf das gewohnte Familienleben auswirken. Doch welche sind das im Detail?

In den sozialen Medien kursieren derzeit viele Spekulationen um einen bevorstehenden Babyboom. Ob es nun wirklich einen Babyboom geben wird oder ob Beziehungen eher auf eine harte Probe gestellt werden, darüber lässt sich anhand der Ergebnisse durchaus spekulieren.

Während 86 Prozent der befragten Personen mit Kinderwunsch ihre Babypläne auch während Corona aktiv weiterverfolgen, haben 14 Prozent der Befragten den Kinderwunsch vorerst zurückgestellt. Neben finanziellen Sorgen, stehen letztendlich auch gesundheitliche Fragezeichen im Raum. Noch gibt es keine verlässlichen Langzeitstudien über mögliche Risiken, die sich durch Covid-19 für Neugeborene oder für das Ungeborene im Mutterleib ergeben.

Weiterhin gaben 28 Prozent der Befragten an, dass ihre familäre Situation im Augenblick angespannt sei. 12 Prozent empfinden die momentane Ausgangslage als Belastungsprobe für ihre Beziehung.

Zum Beitrag:
https://blog.windelprinz.de/beziehungskrise-oder-babyboom-so-wirkt-sich-corona-auf-familien-aus/

windelprinz.de

https://blog.windelprinz.de/beziehungskrise-oder-babyboom-so-wirkt-sich-corona-auf-familien-aus

Pressemitteilung teilen:

Schreibe einen Kommentar