Mo. Sep 20th, 2021

Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) –

BioVaxys Technology Corp. (CSE: BIOV) (FRA: 5LB) (OTCQB: BVAXF) (“BioVaxys”) gab heute bekannt, dass der globale CDMO-Partner WuXi Biologics die Synthese des rekombinanten SARS-CoV-2 s-Proteins für BVX-0320, den Impfstoffkandidaten Covid-19 des Unternehmens, und CoviDTH, sein Immundiagnostikum, abgeschlossen hat. Beide sind auf dem Weg zu klinischen Studien, wobei BioVaxys mit der Vorbereitung eines IND-Antrags bei der US Food and Drug Administration (“FDA”) für eine kombinierte klinische Phase I/II-Studie von CoviDTH als Diagnostikum zur Bewertung der T-Zell-Immunantwort auf SARS-CoV-2 begonnen hat.

Im Rahmen der Vereinbarung vom 11.März 2021 synthetisierte WuXi Biologics hohe Mengen an vollständig charakterisiertem SARS-CoV-2 s-Protein für die präklinische Sicherheitsstudie von BioVaxys zu CoviDTH, die diesen Monat beginnen wird. In ihrer offiziellen schriftlichen Antwort vom Juli auf den Antrag des Unternehmens auf eine Überprüfung von CoviDTH vor der Zulassung (Typ B) hat die FDA darauf hingewiesen, dass die von BioVaxys geplante Studie zur Toxizität bei Tieren eine Ermessensfrage ist und für die Einreichung der Zulassung nicht erforderlich ist. Das Unternehmen fährt jedoch mit dieser Studie zu CoviDTH fort, da sie nicht mit dem IND-Antrag kollidiert und sogar nützliche Daten liefern könnte.

Kenneth Kovan, President & Chief Operating Officer von BioVaxys, kommentierte: “Die Produktion des rekombinanten s-Proteins mit dem proprietären Zellexpressionssystem von WuXi Biologics ist ein bedeutender Meilenstein für Biovaxys, da wir nicht nur eine hohe Produktionsausbeute an Protein haben, sondern nun auch die Fähigkeit und das Know-how besitzen, Protein in großem Maßstab mit dem von der FDA geforderten Grad an Reinheit, Konsistenz und Proteincharakterisierung für unsere klinischen Studien und Erträge im kommerziellen Maßstab zu produzieren.”

BioVaxys behauptet weder ausdrücklich noch stillschweigend, dass es in der Lage ist, das SAR-CoV-2-Virus zu diesem Zeitpunkt zu behandeln.

Informationen zu BioVaxys Technology Corp.

Die in Vancouver ansässige BioVaxys Technology Corp. ist ein in British Columbia registriertes Biotechnologieunternehmen für klinische Phasen, das virale und onkologische Impfstoffplattformen sowie Immundiagnostik entwickelt. Das Unternehmen entwickelt einen SARS-CoV-2-Impfstoff, der auf seiner haptenisierten viralen Proteintechnologie basiert, und plant eine klinische Studie seines haptenisierten autologen Zellimpfstoffs in Kombination mit Anti-PD1- und Anti-PDL-1-Checkpoint-Inhibitoren, die zunächst für Eierstockkrebs im Stadium III/Stadium IV entwickelt werden soll. Ebenfalls in der Entwicklung ist CoviDTH®, ein Diagnostikum zur Bewertung des Vorhandenseins oder Fehlens einer T-Zellen-Immunantwort auf SARS-CoV-2, das Virus, das Covid-19 verursacht. BioVaxys verfügt über zwei erteilte US-Patente und zwei Patentanmeldungen im Zusammenhang mit seinem Krebsimpfstoff sowie über anhängige Patentanmeldungen für seinen SARS-CoV-2 (Covid-19) Impfstoff und seine diagnostischen Technologien. Die Stammaktien von BioVaxys sind an der CSE unter dem Börsenkürzel “BIOV” notiert und werden an der Frankfurter Börse (FRA: 5LB) und in den USA (OTCQB: BVAXF).

IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS

Signiert “James Passin”

Vorsichtige Aussagen in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte “zukunftsgerichtete Informationen” und “zukunftsgerichtete Aussagen” (zusammenfassend “zukunftsgerichtete Aussagen”) im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze einschließlich des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, insbesondere Aussagen über die zukünftige operative oder finanzielle Performance des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer, durch Wörter wie “erwartet”, “antizipiert”, “glaubt”, “beabsichtigt”, “schätzt”, “potenziell”, “möglich” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet, oder durch Aussagen, dass Ereignisse, Bedingungen oder Ergebnisse “eintreten werden”, “können”, “könnten” oder “sollten”. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich unter anderem auf den Abschluss der Studie am Mausmodell, die behördliche Genehmigung für eine Phase-I-Studie mit dem Impfstoffkandidaten BVX-0320 am Menschen und die allgemeine Entwicklung der Impfstoffe von BioVaxys, einschließlich eines haptenisierten SARS-Cov-2-Protein-Impfstoffs. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden.

Pressemitteilung teilen:
Laura Jahn

Von Laura

Schreibe einen Kommentar