Fr. Jun 18th, 2021
Blümel erklärt Mitterlehner-Chats - "wenn ich mich recht erinnere...."

„Mitterlehner spielt keine Rolle mehr…“ – Zu seinem Chat mit Thomas Schmid wurde Gernot Blümel am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz befragt. Seine Erklärung sorgte für Verwunderung.

Wien, 11. Juni 2021 | Im April 2016, mehr als ein Jahr vor dem Rücktritt des damaligen ÖVP-Chefs Reinhold Mitterlehner, kommentierte der jetzige Finanzminister und damalige ÖVP-Wien-Chef Gernot Blümel in einer Chatnachricht mit Thomas Schmid: „Mitterlehner spielt keine Rolle mehr…“ Die Nachricht stammt aus den jüngst bekannt gewordenen Schmid-Chats, die sich mit dem erhöhten Budget vom damaligen Außenminister Sebastian Kurz befassen (“Kurz kann jetzt Geld scheissen”). Schmid schrieb an Blümel: „Mitterlehner wird flippen“.

“Wenn ich mich richtig erinnere”
Blümel, der bei einer gestrigen Pressekonferenz eigentlich über Wien sprechen wollte, wurde mit seiner Antwort an Thomas Schmid konfrontiert. Angesprochen auf die Nachricht „Mitterlehner spielt keine Rolle mehr“, fragte Blümel gleich einmal nach: „Darf ich fragen wann das war?“ Dafür, dass Blümel nach dem Datum der Nachricht fragen musste, hatte er äußerst schnell einen zeitlichen Konnex gefunden.

„April 16? Das heißt, das war kurz vor der Präsidentenwahl, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Vor dem ersten Wahlgang.“ Dieser ist für SPÖ und ÖVP nicht gut ausgegangen, kann sich Blümel erinnern. Doch was hat das mit dem damaligen ÖVP-Chef Mitterlehner zu tun? Laut Blümel gab es damals „diverse Kommentare von Medien“. Es hätte eine „Debatte über die Situation in der Innenpolitik“ gegeben. Genau hätte er dies allerdings nicht in Erinnerung, „aber es dürfte sich wohl darauf bezogen haben.“

Lapidare Antwort
Bei den anwesenden Journalisten sorgte dies sichtbar für Stirnrunzeln. Die Journalistin setzte nochmal nach und merkte an, dass es um Mitterlehner und nicht um die Bundespräsidentschaftswahl gehe. Blümel wiederholte seine Antwort mit der Bundespräsidentschaftswahl, begleitet wurden die Aussagen stets von einem „wenn ich mich richtig erinnere“. Seine Nachricht an Schmid sei nur eine „lapidare Antwort gewesen“.

“Nie in der Öffentlichkeit”
Blümel sorgte mit einer weiteren Aussage für Verwunderung: „Ich will aber ehrlicher Weise, bei allem Respekt, ich möchte nicht, dass sie mich jetzt dazu bringen, schlecht über den Herrn Mitterlehner zu sprechen.“ Das habe er „nie in der Öffentlichkeit getan und das werde ich auch nicht tun“.

(bf)

Quelle: ZackZack

Über den News8 Autor: Walter Vymyslicky
War mehr als 30 Jahre als Pressefotograf tätig und fotografiere und schreibe noch heute. War 12 mal in Afrika. einmal in Mali für den Kurier als die Tuareg Geisel nahmen
Pressemitteilung teilen:

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare