Do. Nov 17th, 2022
Buchtipp: Das Parlament der Waldtiere von Petra Baumann, illustriert von Karina Pfolz

Dieses Buch im Großformat A4 und großer Schrift ist besonders für Erstleser geeignet. Das Thema “Politik” wird hier in liebevoller Art mit den Tieren in heimischen Wäldern erklärt.

Buchbeschreibung:
Stefan, der Hirsch begleitet den jungen Lesenden durch das Buch und erklärt verschiedene Begriffe, die in der Demokratie wichtig sind. Neben der Waldmeisterin Christa, einer Hirschkuh, gibt es noch wichtige Ämter, wie den Kanzler, den Außenminister oder den Richter. All diese Tiere sind dafür da, dass das Zusammenleben der Waldtiere gelingt. Durch die kindgerechten Erklärungen können bereits Erstlesende die Botschaft, die sich dahinter verbirgt, verstehen. Jeder einzelne ist ein wichtiger Teil in der Demokratie und für ein gutes Zusammenleben verantwortlich.
Das Buch ist reich illustriert, 30 Seiten und in wunderschöner Hardcoverqualität. Großschrift, besonders vor Erstleser geeignet.
Das Werk ist auch im “Antolin” mit einem Rätsel vertreten.

Zum Buch geht es hier:
https://www.karinaverlag.at/p/das-parlament-der-waldtiere-von-petra-baumann-illustriert-von-karina-pfolz/

Produktinformation:
Gebundene Ausgabe:‎ 36 Seiten
ISBN-10:‎ 3903161853
ISBN-13:‎ 978-3903161856

Über die Autorin Petra Baumann:
Sie wurde 1991 in Judenburg geboren, beginnt bereits in jungen Jahren kurze Texte und Geschichten zu verfassen. Mit 19 Jahren, nach der Matura, zieht es sie nach Wien, um Lehramt für Deutsch und Geschichte zu studieren. Dort wird ihr klar, wie wichtig es ist, bereits für Kinder ein Bewusstsein für Demokratie und ein gutes Miteinander zu schaffen. Seit 2015 ist sie als Lehrerin im Salzburger Tennengau tätig, wo sie auch mit ihrem Mann wohnt.

Über die Illustratorin Karina Pfolz:
Die Autorin und Malerin lebt und arbeitet in Wien. Sie ist Mitglied bei den »KrimiautorInnen Österreichs und den »Mörderischen Schwestern«. Für ihre Kindergeschichten wurde sie 2011 und 2012 mit dem »Sparefroh-Preis Österreich« ausgezeichnet. 2018, 2019 und 2020 erhielt sie für ihre Illustrationen den Preis »Best Illustrator« und 2021 eine Auszeichnung vom Luxemburger ArtMuseum. Sie unterstützt mit ihren Büchern die »Autonomen österr. Frauenhäuser«, den »Weißen Ring« (Gewaltopferhilfe) und »Global Family«. Die Künstlerin hält Gewalt-Präventions- Workshops an Schulen und spricht offen in den Medien über das Tabu-Thema familiärer Gewalt. Zahlreiche Fernseh- und Radiointerviews begleiten sie auf ihrem Weg gegen Gewalt. Sie schreibt und illustriert in den Genres Thriller und Kinderbücher. Aus ihrer Feder kommt ebenso die Kinder- buchreihe mit Tieren zum visuellen Sprachenlernen. Im Bereich Thriller erlangte sie Bekanntheit mit »Manchmal er- drückt es mich, das Leben«.

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy” wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
https://brittasbuecher.jimdofree.com/
https://nepomuck-und-finn.jimdosite.com/
http://kindereck.jimdofree.com/

Pressemitteilung teilen:
Kummer

Von

Schreibe einen Kommentar