Mi. Mai 18th, 2022
Corona-Update: Tests und Quarantäne // Spruch des Tages 01.10.2021

Auch im Oktober stehen wieder einige Änderungen der Corona-Regelungen auf der Tagesordnung! Diesmal wird vor allem auf die Tests und die Quarantäne eingegangen.

Wer bekommt die Corona-Tests noch kostenlos?
Am 10. Oktober 2021 stellt die Bundesregierung die Finanzierung kostenfreier Bürgertests ein. Bis auf Ausnahmefälle müssen Schnelltests dann selbst bezahlt werden. Kostenfreie Tests werden im Wesentlichen nur noch für die Personengruppen angeboten, für die keine Möglichkeit besteht, sich durch eine Impfung gegen das Corona-Virus zu schützen. Insbesondere gilt das bis Ende des Jahres für alle unter 18 Jahren, ab nächstem Jahr nur noch für Kinder unter 12 Jahren. Auch für Schwangere im ersten Drittel einer Schwangerschaft sowie für Personen, die sich wegen einer Infektion isolieren und den Test nach Abklingen der Symptome zu Beendigung der Absonderung machen müssen, stehen kostenfreie Testmöglichkeiten zur Verfügung. Das liegt darin begründet, dass mittlerweile alle eine Impfmöglichkeit geboten bekommen haben und der Bund den Verweigerern nicht die Tests zahlen möchte, da es nicht notwendige wäre, wenn sie sich impfen lassen würden. Zum Testen bestehen weiterhin zahlreiche Testmöglichkeiten im ganzen Stadtgebiet.

Als Nachweis, um im Rahmen der 3-G-Zugangsregelung teilnehmen zu können, werden künftig jedoch nur noch Testbescheinigungen medizinischer Anbieter akzeptiert. Schnelltests dienen daher nur noch der Sicherheit am Arbeitsplatz.

Wie viel sollen die Tests in Zukunft kosten?
Die Preise für Corona-Tests sind noch nicht bekannt, da jeder Anbieter den Preis, den er verlangt, selbst bestimmen kann. Ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums äußerte, dass der Bund bisher 43 Euro für PCR-Tests und 11 Euro für Schnelltests bezahlen musste. Das könnte dann also in Zukunft auf die Privatpersonen zukommen. Bevor Schnelltests im März diesen Jahres kostenlos wurden, lagen die Preise jedoch bei Hausärzten zwischen 15 und 25 Euro, in der Apotheke bei ca. 30 Euro und bei Teststationen häufig sogar zwischen 30 und 50 Euro. Demnach könnten die Tests also auch deutlich teurer sein als von dem Bundesgesundheitsministerium angenommen.

Quarantäne-Regelungen am Arbeitsplatz
Für Ungeimpfte fällt zudem der Lohnausgleich im Fall einer Quarantäne weg. In Baden-Württemberg wurden diese Zahlungen bereits Mitte September eingestellt. Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen folgen im Oktober. Viele weitere Bundesländer denken ebenfalls darüber nach. Wenn man in Quarantäne geschickt wird, obwohl man geimpft oder genesen ist, wird das Gehalt wie zuvor weiter bezahlt. Wenn man positiv getestet wurde wird das Gehalt aber in jedem Fall weiter bezahlt.

Du willst mehr über das Thema Corona erfahren? Dann schau dir diese Bücher an!

Erhältlich hier:

Indayi.de

Amazon

Hugendubel

Thalia

und bei deiner Buchhandlung des Vertrauens!

Der Autor:
Dantsewww.dantse-dantse.com

www.dantse-logik.com

Lesung

WARNUNG: Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

Folge uns auch auf Instagram, Facebook und Twitter!

Pressemitteilung teilen:
indayi

Von indayi

Schreibe einen Kommentar