Mi. Sep 22nd, 2021
Endlich ein Zuhause gefunden

Xandi Guca, eine Friseurin aus Leidenschaft ist von doppelten Pech verfolgt. Als sie wegen dem Lockdown light aus dem Stammgeschäft im Altersheim in Orth an der Donau ausziehen musste mietete sie einen Frseur-Container aus Deutschland, den sie nach nur einer Woche in Betrieb wieder dichtmahen musste! „Schade, denn die Kundschaft war zufrieden und ich und meine Mitarbeiterinnen auch. Ich hoffe, dass ich meine Kunden nach dem Lockdown in meinem Stammgeschäft in Orth/Donau begrüßen darf., so Xandi. Doch es kam anders, denn der Countainer musste nach Deutschland zurück. Man wusste zu diesem Zeitpunkt ja nicht wie lange es dauern wird, bis man wieder an ein normales arbeiten denken konnte. So entschloss sich die Friseurin gleich was “Gscheites” zu machen Auf dem Grundstück ihrer Mutterstellte sie, ihr Mann Sigi und viele Helfer innerhalb von 148 Tagen ein neues Geschäft hin. Nun hofft sie, dass sich die Mühe gelohnt hat und die Kunden kommen wieder – wie zu Beginn im Altersheim.

Pressemitteilung teilen:

Schreibe einen Kommentar