Mi. Apr 21st, 2021

Dortmund Oestrich: Gegen 02.00 Uhr wurde die Feuerwehr in die Castroper Straße alarmiert.
In einer Garage, die unter einem dreigeschossigen Wohnhaus lag und eine bauliche Verbindung hatte, ereignete sich ein Brand in voller Ausdehnung. Der Brandrauch dehnte sich somit auf das gesamte Wohngebäude aus. Die Feuerwehr rettete zwei Personen über eine Drehleiter und führte weitere Personen über den Treppenraum ins Freie. Insgesamt sind 16 Personen vorübergehend in einem Betreuungsbus untergebracht worden.
Die Einsatzkräfte löschten den Brand unter Atemschutz und führten umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durch.
Nach Untersuchung der Hausbewohner durch den Rettungsdienst mussten vier Personen in Krankenhäuser transportiert werden. Des weiteren verletzte sich während des Einsatzes ein Feuerwehrmann. Die Versorgungsunternehmen für Gas und Strom überprüften die Versorgungsleitungen. Da das Wohnhaus nach dem Brandereignis für unbewohnbar erklärt wurde, konnten die Hausbewohner nicht mehr in ihre Wohnungen zurückkehren und wurden anderweitig untergebracht.
Die Polizei ermittelt nun die Brandursache.
Es waren die Einheiten der Feuerwache 9 (Mengede), Feuerwache5 (Marten) und die Freiwilligen Feuerwehren Bodelschwingh und Mengede sowie der Rettungsdienst im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Martijn Stern
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Über den News8 Autor: News8Redaktion

Eine professionelle Presseerklärung kann einem Unternehmen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bringen.

Folgt mir doch 🙂

Pressemitteilung teilen:

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare