Fr. Jun 18th, 2021

Aus noch zu ermittelnder Ursache ist es in einem Zimmer einer Erstaufnahmeeinrichtung zu einem Brand gekommen. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, waren der betroffene Raum sowie der Flurbereich einer Leichtbauhalle verqualmt. Alle Personen hatten das Objekt bereits verlassen. Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Brand mit einem Strahlrohr rasch löschen. Eine Person wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Derzeit finden Belüftungsmaßnahmen statt, um den Brandrauch aus dem Gebäude zu entfernen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Im Einsatz sind insgesamt 42 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Altstadt und Löbtau, der Rettungswache Friedrichstadt, der B-Dienst sowie der U-Dienst.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dresden
Pressestelle Feuerwehr Dresden
Michael Klahre
Telefon: 0351/8155-295
Mobil: 0160-96328780
E-Mail: feuerwehrpressestelle@dresden.de
https://www.dresden.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dresden, übermittelt durch news aktuell

Über den News8 Autor: 050mediaNL
Das Internet bietet zahlreiche neue Möglichkeiten für die Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen. Hier auf News8 bin ich gerne am schreiben für zahlreiche Unternehmen.
Pressemitteilung teilen:

Von Laura

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare