Mi. Apr 21st, 2021

Donnerstag, 8. April 2021, 11.38 Uhr; A9 Garching-Nord

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn sind drei Insassen schwer verletzt worden.
Nachdem die ersten Meldungen über einen schweren Auffahrunfall auf der Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg bei der Leitstelle München eingingen, wurden die Einsatzkräfte von München aus auf die Autobahn geleitet.
Die Besatzung eines Krankentransportwagens aus dem Landkreis Freising unterstützte die anfahrenden Kräfte. Sie gaben die erste Rückmeldung über Verletzte und den Standort des Unfalls.
An dem Unfall waren zwei Männer – 31 und 63 Jahre alt – in einem Mazda und ein 53-jähriger Fahrer in einem weißen Lieferwagen beteiligt. Durch die behandelnden Mitarbeitenden des Rettungsdienstes und eine Notärztin wurde schnell für alle drei Verletzten die Indikation für einen Schockraum gestellt. Nach der zügigen Versorgung wurden alle Verunfallten in Münchner Kliniken zur weiteren Versorgung transportiert.
Während den medizinischen Maßnahmen sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle ab. Zur Unfallaufnahme durch die Polizei übernahm die zuständige Straßenbaumeisterei die Sicherungsmaßnahmen.
Der Unfallhergang und der Sachschaden wird erst nach Abschluss der Ermittlungen durch die Polizei geklärt werden können.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor.

(pyz)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Über den News8 Autor: News8Redaktion

Eine professionelle Presseerklärung kann einem Unternehmen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bringen.

Folgt mir doch 🙂

Pressemitteilung teilen:

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare