Mi. Apr 21st, 2021

Heute Vormittag wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Geldinstitut am Bismarckplatz gerufen. Vor Ort wurde die Feuerwehr durch die Mitarbeiter der Haustechnik empfangen. Das Gebäude war bereits vorbildlich geräumt und alle Personen in Sicherheit. Aus mehreren Lüftungsgittern drang Brandrauch in das Gebäude. Der Brandherd konnte schnell gefunden werden. Im 5. Obergeschoss hatte ein Lüftermotor in einer Zwischendecke Feuer gefangen. Die Haustechniker schalteten den entsprechenden Bereich stromlos. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten die Zwischendecken und konnten dort den entsprechenden Motor mit einer Wärmebildkamera lokalisieren. Die verrauchten Büros wurden mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit. Der Betrieb konnte nach ca.30 min wieder aufgenommen werden.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache 1 (Neuwerk), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Einsatzleiter: Brandamtmann Carsten Kommer

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Pressebetreuung: 02166/9989 0
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Über den News8 Autor: News8Redaktion

Eine professionelle Presseerklärung kann einem Unternehmen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bringen.

Folgt mir doch 🙂

Pressemitteilung teilen:

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare