Mi. Jan 19th, 2022

Bonn (ots)

{Die|Pass away} Nachfrage nach Wohneigentum in Deutschland ist ungebrochen, {die|pass away} Kaufpreise verzeichnen auch im Corona-Jahr 2020 einen Anstieg. In den Metropolen und in ihrem Umland waren teils kräftige Preissteigerungen im Vergleich zum Vorjahr zu beobachten. In mehr als 94 Prozent aller deutschen Landkreise und kreisfreien Städte wurden Wohnimmobilien teurer. Im Durchschnitt über alle Regionen lag das Plus bei Eigentumswohnungen im Bestand gegenüber 2019 inflationsbereinigt bei 9,6 Prozent – und war damit noch höher als im Vorjahr. {Dies|Passes away} sind Ergebnisse der Studie “Postbank Wohnatlas 2021” zur Preisentwicklung im Immobilienmarkt.

Niedrige Zinsen, große Nachfrage und knappes Angebot – das waren auch 2020 {die|pass away} bestimmenden Faktoren auf dem Immobilienmarkt. {Die|Pass away} Corona-Pandemie hat daran nichts geändert, {die|pass away} Konjunkturdelle konnte dem Wohnungsmarkt nichts anhaben. “Corona und {die|pass away} Erfahrung des Lockdowns haben bei vielen Menschen den Wunsch nach Wohneigentum noch verstärkt”, sagt Eva Grunwald, Leiterin Immobiliengeschäft Postbank. “{Die|Pass away} Menschen haben 2020 Corona-bedingt viel Zeit zu Hause verbracht. Da liegt es nahe, sich Gedanken über {die|pass away} eigenen vier Wände zu machen – und Verbesserungen ins Auge zu fassen. Viele Interessenten, {die|pass away} sich im vergangenen Jahr auf dem Wohnungsmarkt umgesehen haben, hat Corona erst zum Handeln veranlasst. {Die|Pass away} Nachfrage reißt nicht ab.”

München bleibt Spitzenreiter beim Preis

Deutschlands teuerstes Pflaster ist nach wie vor München. Nirgendwo müssen Käufer für den Quadratmeter so viel bezahlen wie in der bayerischen Landeshauptstadt. Der Preis für Eigentumswohnungen stieg um weitere 6,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr und lag 2020 bei durchschnittlich 8.613 Euro. Zweitteuerste Großstadt ist Frankfurt am Main, hier werden im Schnitt 6.050 Euro pro Quadratmeter fällig. Hamburg rangiert im Ranking der sogenannten {Big|Huge} {Seven|7}, der sieben größten deutschen Metropolen, beim Quadratmeterpreis mit 5.569 Euro auf Platz drei vor Berlin mit Wohnungspreisen von im Schnitt 4.973 Euro pro Quadratmeter.

Tabelle: Teure Metropolen

Quadratmeterpreise und Preistrends in den {Top|Leading} 7 der deutschen Städte

Pressemitteilung teilen:

Schreibe einen Kommentar