Mi. Okt 20th, 2021
Lerne, dich selbst zu lieben! – Ausgangspunkt: Selbsthass Endstation: Selbstliebe – Hörprobe

„…Und plötzlich fühlte ich mich klug, stark, schön, mutig, glücklich und erfolgreich.“

In diesem Ratgeber erfährst du, wie man mithilfe von verschiedenen Tipps und Tricks an sich selbst arbeiten kann, um den eigenen Selbsthass zu überwinden, an seinen Fehlern zu arbeiten und mit ihnen zu leben und dadurch am Ende mit sich selbst ins Reine zu kommen.

Wie fängt Selbstliebe an?

Du hast es sicherlich schon sehr oft an vielen Stellen gelesen, gehört oder gesagt bekommen: „Akzeptiere dich, wie du bist.“ oder „Lieb dich, wie du bist.“. Diese sicherlich oft gut gemeinten Sätze stimmen allerdings meiner Meinung nach nur sehr bedingt und außerdem machen es sich die Menschen damit sehr leicht – zu leicht. Denn man sollte nicht alles an sich akzeptieren und nicht alles an sich toll finden. Bestimmte negative Eigenschaften, die man durch seine Kindheit oder Erziehung bekommen hat (also von den Eltern übernommen hat), sollte man nicht akzeptieren.

Was bedeutet es, sich selbst zu lieben? Und wie kann man sich selbst dazu „erziehen“?
Fang mit deinem Äußeren an: Schaue in den Spiegel und lächle dich mal an. Sehe dich ganz genau an, beobachte jedes einzelne Körperteil an dir. Nimm dich richtig wahr. Währenddessen wirst du feststellen, was du an dir magst und was nicht, was dir gut gefällt und was nicht. Das, was dir gut gefällt und das du magst, das lerne jetzt richtig lieben. Mustere es immer wieder im Spiegel und sei stolz darauf. Und sei Gott dankbar dafür, dass er dir so schöne Haare, einen so runden, knackigen Po, einen so straffen, wohlgeformten Busen, so schöne, volle Schenkel – oder was auch immer du an dir schön findest –, geschenkt hat. An dem, was dir nicht gefällt, arbeitest du wenn möglich. Wenn du beispielsweise einen deiner Meinung nach (zu) kleinen Busen hast, dann solltest du ihn meines Erachtens nach, so akzeptieren, wie er ist bzw. wie die Größe ist und dir stattdessen anschauen, was an ihm schön ist. Hast du vielleicht einen Busen, der sehr schön, gerade ist und nicht oder kaum hängt?

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du dich selbst lieben kannst, dann kaufe dir das Buch „Ausgangspunkt: Selbsthass. Endstation: Selbstliebe.“ von Emilia Sophie Kamil.

Erhältlich bei:

indayi.de

Thalia

Hugendubel

Amazon

und in deiner Buchhandlung des Vertrauens!

Der Verleger:
Dantsewww.dantse-dantse.com

www.dantse-logik.com

Lesung

Der aus Kamerun stammende Bestsellerautor mit weit über 120 Büchern auf Deutsch. Darunter Ratgeber wie auch Sachbücher zu den Themen: Gesundheit, Psychologie, Kindererziehung und Romanen. Verleger wie auch Gründer, sowie sehr erfolgreicher Lebens- und Gesundheitscoach Dantse Dantse arbeitet und lebt nun in Darmstadt.

WARNUNG: Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann: Deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen. Dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern. Deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten. Und auch dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

Folge uns auch auf Instagram, Facebook und Twitter!

Pressemitteilung teilen:
indayi

Von indayi

Schreibe einen Kommentar