Fr. Jun 18th, 2021

Hamburg (ots)

Der Lockdown wurde bis 7. März 2021 verlängert und die Fälle von Mutationen des Corona-Virus greifen auch in Deutschland und vielen Nachbarländern um sich. Das Testmanagement ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil in der Bekämpfung der Pandemie. Seit Beginn der Erfassung wurden bisher rund 5,14 Millionen Tests durchgeführt, wobei 11,2 % davon positiv waren. Besonderes in Pflegeeinrichtungen steht das Testen der Bewohner, Mitarbeiter und Besucher im Fokus. Gemäß Test-Verordnung der Bundesregierung sind Pflegeeinrichtungen dazu verpflichtet, Testkonzepte zum Schutz der Pflegebedürftigen, Mitarbeiter und Besucher umzusetzen. Doch die mangelnde Verfügbarkeit von Personal und Fachkräften, die fachgerechte Durchführung und Qualitätsbeurteilung der Tests sowie die Dokumentation der Ergebnisse und die Abrechnung mit den Kostenträgern stellen zum Teil große Herausforderungen für eine effektive Umsetzung der Test-Verordnung in der Pflegebranche dar.

Standard Systeme und DNA4GOOD haben dieses Problem erkannt und bieten jetzt ein einzigartiges Kombi-Angebot bestehend aus Schnelltest und digitalem Testmanagement mit App. Das digitale Testmanagement wurde von DNA4GOOD entwickelt und kann nicht nur in Einrichtungen der Pflegebranche, sondern auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt werden: überall da, wo viele Tests durchgeführt und gleichzeitig digital erfasst und verarbeitet werden müssen, wie etwa in Schulen, Kindergärten, Unternehmen oder öffentlichen Verwaltungen. Die verwendeten Schnelltests entsprechen den Empfehlungen des Paul-Ehrlich-Instituts. Als erster Anbieter verfügt Standard Systeme über das neue Kombi-Angebot für 8,93 EUR brutto pro Test, das auf Grundlage der Test-Verordnung für stationäre und ambulante Pflegeinrichtungen voll erstattungsfähig ist.

So funktioniert das digitale Testmanagement von DNA4GOOD

Für einen flächendeckenden Einsatz können Fachkräfte, Ersthelfer und sogar Laien zur Anwendung der Antigen-Schnelltests durch spezielle Smart Learning Kurse des Online-Hygienekurs-Anbieters meduplus geschult werden. So kann auch innerhalb kürzester Zeit die Testkapazität hochgefahren und es können mehr Tests durchgeführt werden. Die Steuerung und Administration erfolgt über das DNA4GOOD-Web-Dashboard, die Durchführung und Dokumentation dann via DNA4GOOD-Mobile-App. Zunächst wird das Testkonzept (Anzahl Personen je Standort und Testfrequenz) abgebildet und das entsprechende Bestandsmanagement der Tests nach Standorten (Anzahl Tests und Reichweite) aufgebaut. Anschließend werden die ausgewählten internen und externen Anwender registriert.

Die Durchführung der Testung erfolgt anhand der Mobile-App: Die registrierten Anwender können die Tests dokumentieren, kontrollieren und umsetzen. Das Testkit wird mittels QR-Code in der App gescannt und die Testperson registriert. Nach Entnahme der Probe kann das Ergebnis festgestellt und eingetragen werden. Die App sichert dabei einen professionellen Testablauf zur fachgerechten Durchführung des Testverfahrens. Die Teststatistik (getestete Person, Anwender, Datum, Testverfahren, Ergebnis) ist im Web-Dashboard ersichtlich und kann entsprechend ausgewertet werden. Das Reporting der Ergebnisse liegt sowohl als Einzelnachweis im PDF-Format vor und wird via SMS auch an die jeweilige Testperson versandt.

Einführung innerhalb weniger Tage möglich

Über den News8 Autor: News8Redaktion

Eine professionelle Presseerklärung kann einem Unternehmen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bringen.

Folgt mir doch 🙂

Pressemitteilung teilen:

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare