Mi. Sep 22nd, 2021
Selbstliebe als Baustein eines erfüllten Lebens

Immer wieder fallen während unseres Lebens Sätze wie „Jeder Mensch ist schön“, „Akzeptiere dich selbst“ und „Bleib so wie du bist, denn du bist einzigartig“. Allerdings ist Selbstliebe für viele Menschen jeder Alterstufe schwer zu erlernen. Wenn sie nicht ein schon immer angelernter Teil des Lebens darstellt, ist es schwer, eine angebrachte Akzeptanz für sich selbst aufzubauen.
Grund dafür sind Einflüsse, die hauptsächlich auf unsere Gesellschaft zurückzuführen sind. Diese können Umstände aus der Kindheit oder gefestigte Rollenbilder sein, die unsere Freiheit stark einschränken. Wenn wir also nicht einer bestimmten Norm entsprechen, werden wir schnell ausgegrenzt. Das führt dementsprechend auch zur Verringerung der Selbstliebe. Denn wenn wir keine Anerkennung von außerhalb erhalten, lässt auch die Anerkennung uns selbst gegenüber nach.

Selbstliebe beginnt in der Kindheit

Unsere Erziehung spielt eine große Rolle für das Selbstbild, das wir im Kindesalter entwickelt. Toxische Erziehungsmaßnahmen wie Erniedrigungen und mangelnde Liebe der Eltern führen zu einem gestörten Selbstbild. Eine liebevolle, unterstützende Erziehung kann hingegen dazu führen, dass sich ein gesundes und ausgewogenes Selbstbild entwickelt. Basierend auf unserer Erziehung und der Menge an Elternliebe, die wir erleben, wird auch unsere Grundauffassung von Selbstliebe kreiert.
Wenn also bereits unser Aufwachsen von einem negativen Selbstbild geprägt wird, kann dies bis ins Erwachsenenalter ein Problem bleiben. Denn alles, was uns im Kindesalter stark beeinflusst, verankert sich oft bis in späte Jahre. Meist hilft dann eine Therapie, damit wir ein gesundes Selbstbild auch im fortgeschrittenen Alter erlernen und beibehalten können.

Nutzen von Selbstbewusstsein im Alltag

Selbstliebe ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Wenn wir uns selbst akzeptieren, ist es leichter mit uns selbst zu leben. Erst wenn wir mit uns selbst gut leben können, können wir auch gut mit anderen leben. Selbstliebe hilft also auch, unsere Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu verwirklichen.
Selbstliebe trägt außerdem einen Großteil zu unserer gesunden Psyche bei. Viele Probleme mit mentaler Gesundheit sind auf Probleme mit Selbstliebe zurückzuführen oder haben diese zur Folge. Deshalb ist Selbstakzeptanz sowohl im persönlichen Alltag als auch im Umgang mit Mitmenschen ein wichtiger Aspekt unseres Lebens.

Buchempfehlung zum Thema

Auch der indayi Verlag setzt sich mit Selbstliebe auseinander.
„Ausgangsituation: Selbsthass, Endstation: Selbstliebe“ von Emilia Sophie Kamil jetzt erhältlich auf:

Indayi
Amazon
Hugendubel
Thalia

Und in der Buchhandlung deines Vertrauens!

Folge uns auch auf Instagram und Facebook!

Pressemitteilung teilen:
indayi

Von indayi

Schreibe einen Kommentar