Mo. Dez 6th, 2021
Wie praktiziere ich Aerial Yoga?

Wie praktiziere ich Aerial Yoga?

Was ist Aerial Yoga?
Aerial Yoga wird auch als Anti-Schwerkraft-Yoga definiert und hat viel Ähnlichkeit mit traditionellem Yoga.
Aber es gibt einen großen Unterschied. Bei Aerial Yoga-Kursen wird das Gewicht Ihres Körpers von einer Hängematte getragen. Dies bedeutet, dass Sie in der Luft gehängt werden. Es ist eine perfekte Wahl für Anfänger und erfahrene Yoga-Performer.
Aerial Acrobatics verwenden Vertikaltücher, um Aerial Yoga zu praktizieren. Sie üben in folgenden Schritten:
1. Dehnen Sie sich, bevor Sie in die Hängematte steigen:
Da Ihr Körper möglicherweise nicht an die Bewegungen und den Druck gewöhnt ist, die beim Aerial Yoga erforderlich sind, ist es besonders wichtig, dass Sie Ihre Muskeln aufwärmen, bevor Sie mit dem Training beginnen. Werde geschmeidig und beginne damit, alle spezifischen Muskelgruppen zu dehnen, bestehend aus Beinen, Armen und Rumpf
für mindestens 15 bis 20 Minuten.
2.Stellen Sie sich in den Kern Ihrer Matte und trennen Sie die Seiten der Schaukel.
Von dieser Pose aus können Sie einige der wichtigsten Aerial Yoga-Bewegungen ausführen, zum Beispiel die Aerial Lounge. Sie sollten so nah an der Schaukel stehen, dass Ihr Gesicht den Stoff berührt oder fast berührt, und die Basis des „U“ der Schaukel sollte auf Schambein Höhe treffen.
• Wenn die Schaukel höher oder tiefer als Ihr Schambein schlägt, sollten Sie es vor dem Aufsteigen der Schaukel modifizieren.
• Die Aerial Lounge erhöht die Quad-Kraft und streckt Ihre Hüftbeuger.
3.Stellen Sie Ihr rechtes Bein in die „U“-Position der Hängematte. Um einen Ausfallschritt aus der Luft zu vervollständigen, legen Sie Ihr rechtes Bein rein in das U der Hängematte und beugen es so, dass die Schaukel auf der unteren Seite Ihres Beines über dem Knie sitzt. Der Schwung sollte Ihrem rechten Bein helfen, während Ihr linkes Bein fest auf der Matte bleibt.

4.Legen Sie Ihre Hände auf Hüfthöhe und beugen Sie sich langsam nach vorne. Beim Aerial Yoga sollten Sie beim Einatmen mit angewinkelten Armen nach vorne springen. Halten Sie Ihr linkes Bein nach vorne und spüren Sie, wie sich Ihr linker Oberschenkel und Ihre Hüfte strecken. Bleiben Sie dabei, gerade nach vorne zu springen, anstatt sich zu einer Seite zu beugen. Es mag anfangs unbehaglich sein, aber Ihr Gleichgewicht wird sich beim Üben verbessern. Um das Gleichgewicht zu halten, können Sie sich an der Außenseite der Schaukel festhalten.

5. Beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück schaukeln. Wenn Sie nach vorne in die Ausfallschritt Position geübt haben, sollten Sie ausatmen und mit Ihrem rechten Bein Druck auf die Hängematte ausüben. Dadurch werden Sie in die Ausgangshaltung zurück geschoben, sodass Sie den Ausfallschritt aus der Luft wiederholen können.
6. Probieren Sie etwas schwierigere Bewegungen aus, wie zum Beispiel die Half-Boat-Haltung. Sobald Sie den wichtigsten Ausfallschritt in der Luft erreicht haben, können Sie zu anderen grundlegenden und normalerweise zugänglichen Haltungen übergehen. Halten Sie die Haltung 5 Sekunden lang, um Ihren Kern einzubeziehen und tiefe Kraft und Bewusstheit zu entwickeln.

7. Achten Sie auf die Feinabstimmung erlernter Positionen. Ähnlich wie beim normalen Yoga sollten Sie versuchen, die erlernten Positionen zu verbessern. Scheinbar kleine Details wie Fuß- oder Handrichtung, Beinstreckung oder spitze Zehen können den Vorteil und die Zuverlässigkeit einer Haltung enorm ausmachen.

Pressemitteilung teilen:

Schreibe einen Kommentar