Mo. Jul 1st, 2024

Ein Dokument

Ernährung im eSport: Mehr als Junkfood?

Einladung: Digitale Pressekonferenz zur Vorstellung der eSport-Studie 2021
am Mittwoch, 3. Februar, von 12 bis 13 Uhr

Wie ernähren sich eSportler*innen? Nur von Fast Food und Energydrinks oder steckt mehr dahinter? Die eSport-Studie 2021 gibt Antworten. Die Sporthochschule Köln und die AOK Rheinland/Hamburg haben das Ernährungsverhalten der Spieler*innen und die Auswirkungen der Corona-Pandemie analysiert. Die Studienergebnisse wer­den am Mittwoch, 3. Februar 2021, bei einer digitalen Pressekonferenz präsentiert.

Die eSport-Studien aus 2019 und 2020 lieferten bereits einen Einblick in den Lebensstil von eSportler*innen und räumten mit vielen Klischees auf. Ziel der aktuellen Befragung war es, die bestehenden Ergebnisse um den Aspekt der Ernährung zu erweitern. Außerdem wurde überprüft, wie sich die Corona-Pandemie auf den Lebensstil der Spieler*innen auswirkt.

Die Studie wurde von der AOK Rheinland/Hamburg und dem Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation der Deutschen Sporthochschule Köln durchgeführt. Befragt wurden über 800 in Deutschland lebende Spieler*innen.

Pressemitteilung teilen:
Laura Jahn

Von Laura

Schreibe einen Kommentar