Do. Jul 29th, 2021

Hamburg (ots) –

Der Kultursommer Hamburg bietet über vier Wochen mehr als 1.300 Veranstaltungen, die sich auf ganz Hamburg verteilen. Damit nicht der Überblick verloren geht, haben wir uns durch das Programm gelesen und empfehlen hier tägliche Events in der Vorschau, damit die Woche vom 19. bis 25. Juli gut geplant, genossen und vieles mitgenommen werden kann!

Alle Veranstaltungen des Kultursommer finden sich im Internet unter www.kultursommer.hamburg.

Montag 19. Juli: #MeetFrida im Hanseviertel

Wie wäre es am 19. Juli mit zeitgenössischer Kunst, einem Art-Event? Dann lohnt sich ein Besuch im Hanseviertel: Bis zum 31. Juli 2021 bespielt die Pop Up Galerie #MeetFrida die denkmalgeschützte Passage in der Hamburger Innenstadt. #MeetFrida unter dem Motto “Fast Forward” zwei wechselnde Ausstellungen mit dem Schwerpunkt auf Hamburger Kunstschaffende.

Dienstag 20. Juli: Rund um den Pudel Club: Installationen, Performances und Lesungen

Dienstag, 20. Juli, geht es zum Afterwork eine Runde Gassi mit dem Pudel: Rund um den noch geschlossenen Pudel Club am Hafen zeigen Künstler:innen der Hochschule für bildende Künste Hamburg temporäre Installationen, Interventionen, Vorlesungen und Performances im öffentlichen Raum für ein von 17 bis 23 Uhr verteiltes Publikum. Musik gibt’s über Kopfhörer und Drinks vom Barboncino zwölphi!

Mittwoch 21. Juli: Brahms & Shakespeare im Oberhafen

Am Mittwoch, 21. Juli, trifft Brahms im Oberhafen in der HafenCity auf Shakespeare: Bei einem Klassikkonzert des Hamburger Kammerkunst Vereins begegnen die Zauberwälder, Lichtungen und Verwirrungen Johannes Brahms dem Sommernachtstraum William Shakespeares zur blauen Stunde. Für ein knappes Stündchen kann mit Konzertbeginn um 18 Uhr der Feierabend und anschließende Heimweg mit Hafenatmosphäre genossen werden.

Donnerstag 22.Juli: Hamburger Puppentheater für die Familie

Das T in Donnerstag steht für Theater: Am 22. Juli wartet “Das hässliche Entlein” im Hamburger Puppentheater auf ein bisschen Liebe. Das Spiel folgt dem Märchen des dänischen Poeten Hans Christian Andersen. Mit fast lebensgroßen Stofffiguren wird der Weg des kleinen verstoßenen “hässlichen Entlein” zum Schwan nachgespielt. Das beliebte Märchen rund um die Themen Einsamkeit und Anderssein ist ein toller Familienausflug – los geht’s hier um 15 Uhr.

Freitag 23. Juli: Fast ein Festival in Wilhelmsburg

Bei “Fast ein Wilhelmsburger Festival” wird sich an insgesamt drei Freitagen ganz besonders den Künstler:innen und Musiker:innen gewidmet, die eine Verbindung zur grünen Insel zwischen Hafenindustrie und Elbromantik haben. Auf dem Dockville-Gelände am Schlengendeich ist dafür am 23. Juli ab 16 Uhr Kick-Off – dann gibt’s ein kleines Konzert-Programm und die Arbeiten von Wilhelmsburger Kunstler:innen zu entdecken!

Samstag 24. Juli: “Gegen die Wand” des Altonaers Fatih Akin im Altonaer Rathaus

Es ist Wochenende! Da kann man sich jetzt gediegen in einen Liegestuhl fallen lassen, Popcorn essen und diesen Samstag, 24.Juli um 21:30 Uhr unter freiem Himmel auf dem Innenhof des Altonaer Rathauses den Klassiker “Gegen die Wand” von Hamburgs one and only Fatih Akin aus dem Jahr 2004 auf Großleinwand schauen. Der Film schildert die Liebesgeschichte einer jungen, in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Türkin, die mit einem alkoholkranken und drogensüchtigen Landsmann eine Scheinehe eingeht, um den Moralvorstellungen ihrer Eltern zu entkommen. Die Zeise Kinos haben als Einführung für diese Vorstellung den Kulturmanager und ehemaligen Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin, Dieter Kosslick, und weitere Gäste geladen.

Sonntag 25. Juli: Internationales Spielbudenfestival: Straßenkünstler auf St. Pauli

Das 1. Internationale Spielbudenfestival findet vom 23. bis zum 25. Juli auf dem – Überraschung – Spielbudenplatz St. Pauli statt. Die Corny-Littmann-Stiftung führt das Straßenkunstfestival 2021 erstmalig durch, um es als jährlich stattfindendes Festival mit Top-Künstlern der internationalen Straßenkunstszene zu etablieren. 30 Solokünstler und Gruppen aus Deutschland, Österreich, Polen, Irland, Kanada, Singapur, Spanien, Mexiko, Israel, Schottland und Frankreich unterhalten das Publikum heute noch bis 21 Uhr mit ihren Tricks und Tänzen. Auf in einen Sonntag voller Kuriositäten!

Inzwischen finden sich über 1.300 Einzelveranstaltungen im Kultursommer-Hamburg Veranstaltungskalender unter: www.hamburg.de/kultursommer-kalender

Dienstag 20. Juli: Rund um den Pudel Club: Installationen, Performances und Lesungen

Dienstag, 20. Juli, geht es zum Afterwork eine Runde Gassi mit dem Pudel: Rund um den noch geschlossenen Pudel Club am Hafen zeigen Künstler:innen der Hochschule für bildende Künste Hamburg temporäre Installationen, Interventionen, Vorlesungen und Performances im öffentlichen Raum für ein von 17 bis 23 Uhr verteiltes Publikum. Musik gibt’s über Kopfhörer und Drinks vom Barboncino zwölphi!

Pressekontakt:

Mittwoch 21. Juli: Brahms & Shakespeare im Oberhafen

KULTURSOMMER HAMBURG
Hamburg Tourismus GmbH
Media Relations
Jessica Schmidt Tel.: 0174/91 77 17 9
Inga Bruins: Tel. 0173/277 38 85
kultursommer@hamburg-tourismus.de

Am Mittwoch, 21. Juli, trifft Brahms im Oberhafen in der HafenCity auf Shakespeare: Bei einem Klassikkonzert des Hamburger Kammerkunst Vereins begegnen die Zauberwälder, Lichtungen und Verwirrungen Johannes Brahms dem Sommernachtstraum William Shakespeares zur blauen Stunde. Für ein knappes Stündchen kann mit Konzertbeginn um 18 Uhr der Feierabend und anschließende Heimweg mit Hafenatmosphäre genossen werden.

Donnerstag 22.Juli: Hamburger Puppentheater für die Familie

Das T in Donnerstag steht für Theater: Am 22. Juli wartet “Das hässliche Entlein” im Hamburger Puppentheater auf ein bisschen Liebe. Das Spiel folgt dem Märchen des dänischen Poeten Hans Christian Andersen. Mit fast lebensgroßen Stofffiguren wird der Weg des kleinen verstoßenen “hässlichen Entlein” zum Schwan nachgespielt. Das beliebte Märchen rund um die Themen Einsamkeit und Anderssein ist ein toller Familienausflug – los geht’s hier um 15 Uhr.

Freitag 23. Juli: Fast ein Festival in Wilhelmsburg

Bei “Fast ein Wilhelmsburger Festival” wird sich an insgesamt drei Freitagen ganz besonders den Künstler:innen und Musiker:innen gewidmet, die eine Verbindung zur grünen Insel zwischen Hafenindustrie und Elbromantik haben. Auf dem Dockville-Gelände am Schlengendeich ist dafür am 23. Juli ab 16 Uhr Kick-Off – dann gibt’s ein kleines Konzert-Programm und die Arbeiten von Wilhelmsburger Kunstler:innen zu entdecken!

Samstag 24. Juli: “Gegen die Wand” des Altonaers Fatih Akin im Altonaer Rathaus

Es ist Wochenende! Da kann man sich jetzt gediegen in einen Liegestuhl fallen lassen, Popcorn essen und diesen Samstag, 24.Juli um 21:30 Uhr unter freiem Himmel auf dem Innenhof des Altonaer Rathauses den Klassiker “Gegen die Wand” von Hamburgs one and only Fatih Akin aus dem Jahr 2004 auf Großleinwand schauen. Der Film schildert die Liebesgeschichte einer jungen, in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Türkin, die mit einem alkoholkranken und drogensüchtigen Landsmann eine Scheinehe eingeht, um den Moralvorstellungen ihrer Eltern zu entkommen. Die Zeise Kinos haben als Einführung für diese Vorstellung den Kulturmanager und ehemaligen Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin, Dieter Kosslick, und weitere Gäste geladen.

Sonntag 25. Juli: Internationales Spielbudenfestival: Straßenkünstler auf St. Pauli

Pressemitteilung teilen:
Laura Jahn

Von Laura

Schreibe einen Kommentar