Sa. Apr 20th, 2024

Um das Mountainbike-Training ranken sich viele „Trail-Mythen“. Wenn jemand beschließt, auf dem Trail besser werden zu wollen, sagt man ihm normalerweise Dinge wie „Arbeite an deinem Cardio“, „Fahre mehr Fahrrad“ und „Mach dein Fahrrad fit“ … aber hinter jedem dieser Teile steckt noch mehr von Ratschlägen.

– “Arbeite an deinem Cardio”:

Während Cardio wichtig ist, liegt der wahre Schlüssel zum schnelleren und längeren Pitbike Training darin, eine bessere Effizienz auf dem Trail zu erreichen. Cardio ist wie die Größe Ihres Benzintanks und Ihre Effizienz ist wie die Meile pro Gallone. Sie können mehr erreichen, wenn Sie an beiden arbeiten, als einfach einen größeren Benzintank hineinzuschieben.

Effizienz entsteht durch die Arbeit an Mobilität und Kraft im Fitnessstudio und an Ihren Fähigkeiten abseits des Trails. Erhöhte Mobilität und Kraft führen zu weniger Energieverschwendung auf dem Fahrrad, da Ihr Körper besser in der Lage ist, eine optimale Ausrichtung und Bewegung zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Erhöhte technische Fähigkeiten führen zu weniger verschwendeter Geschwindigkeit und Schwung auf dem Trail, was insgesamt weniger “Anstrengung” bedeutet, um die gleiche Geschwindigkeit zu erreichen.

Wenn Sie alles zusammenzählen, können Sie schneller fahren, während Sie weniger in die Pedale treten, was bedeutet, dass Sie Ihre bereits vorhandene Cardio-Kapazität besser nutzen können. Für die meisten Fahrer, die mit einem Mountainbike-Trainingsprogramm beginnen, ist dies der erste Ausgangspunkt. Erhöhtes “Cardio” ist nett, aber wenn Sie eine Menge Energie auf dem Trail verschwenden, ist es, als würde man Wasser in einen Eimer mit einem Loch gießen – es wird nie voll, bis Sie das Leck stopfen!

– “Mehr Fahrrad fahren”:

Wenn neue Fahrer zum ersten Mal starten, haben sie jedes Mal, wenn sie eine Fahrt unternehmen, das Gefühl, dass sie sich verbessern. Diese Flitterwochenzeit endet jedoch bald und die Fahrer müssen herausfinden, wie sie sich weiter verbessern können. Der Rat der meisten erfahrenen Fahrer ist, dass, da Reiten am Anfang geholfen hat, mehr Reiten die Antwort sein muss, oder?

Nicht so schnell, mein Freund. Mit dem Fahrrad zu fahren ist der beste Weg, um zu lernen, wie Sie Ihre aktuelle Fitness und Ihr Können auf dem Trail anwenden können . Nach etwa einem Jahr Reiten haben die meisten Menschen ihre derzeitige Fitness und ihr Können ausgeschöpft, weshalb sie aufhören, sich zu verbessern. Während mehr Fahren diese Dinge verbessern kann, stößt man schließlich auf die hässliche Wahrheit – Sie erreichen den Punkt, an dem die Rendite abnimmt, und ein paar zusätzliche Stunden Reiten pro Woche verbessern Ihre Gesamtleistung nicht wirklich.

Kraft und Kondition sind eine der effizientesten Nutzungen Ihrer Mountainbike-Trainingszeit und können Ihr Leistungspotenzial dramatisch steigern. Wenn es richtig gemacht wird, kann es die Fitness und das Können verbessern, während Sie ein besseres Körperbewusstsein, Kraft, Kraft und Mobilität entwickeln. Auf diese Weise lernst du, wenn du auf den Trail fährst, diese neuen Ebenen Schräglagentraining anzuwenden , was zu einer Leistungssteigerung ohne große Verlängerung der Fahrzeit führt.

– „Fahrrad fit machen“:

Bikefittings sind toll – wenn du ein Roadie bist. Auf dem Trail sind sie sehr eingeschränkt, wenn die heile Welt des Roadies auf das Chaos des Trails trifft. Mountainbiken beinhaltet ein sehr hohes Maß an technischem Können, und Sie möchten, dass Ihr Fahrrad diesen Anforderungen am besten entspricht, und nicht, um Ihre Mobilitäts- und Bewegungsdefizite zu umgehen.

Die meisten Fahrradanpassungen scheinen die Einstellung des Fahrrads um Sie herum zu ändern, unabhängig davon, wie sich diese Änderungen auf die Balance und das Handling auf dem Trail auswirken. Einige der häufigsten “Fixes” für die Fahrradanpassung, wie z. B. das Ändern der Vorbaulänge, wirken sich negativ auf Ihre Fähigkeit aus, Kurven zu fahren und Ihr Fahrrad zu handhaben. Mountainbiker müssen die Waffe auswählen, die ihnen die beste Balance und Position bietet, und dann daran arbeiten, ihren Körper in dieses Setup einzupassen. Es ist selten die Passform, die einen Fahrer zurückhält; Es ist häufiger der straffe und schwache Fahrer, der das Fahrrad zurückhält.

Während Sie an Ihrem Cardio arbeiten, mehr fahren und sich auf dem Fahrrad fit machen, kann dies hilfreich sein und zu einigen Fortschritten führen, aber sie sind nicht die effizientesten und effektivsten Methoden, um Ihr Trailfahren zu verändern. Die grundlegenden Bewegungs- und Kraftniveaus des Fahrers bestimmen sein wahres Potenzial, und wenn Sie an diesen Dingen arbeiten, können Sie schneller, länger und mit mehr Selbstvertrauen fahren, egal auf welchem Fahrrad Sie fahren oder auf welchem Trail Sie unterwegs sind. Kraft- und Mobilitätstraining verdient einen wichtigen Platz in Ihrem Mountainbike-Trainingsprogramm, wenn Sie wirklich aufhören wollen, Jahr für Jahr auf dem gleichen Niveau zu fahren.

Pressemitteilung teilen:
Feroz Ali

Von Feroz Ali

Schreibe einen Kommentar