So. Feb 25th, 2024

Berlin (ots)

BSBI bietet auf dem neuen Campus Studiengänge in Animation, Grafikdesign und Illustration in Zusammenarbeit mit der renommierten britischen Kunsthochschule UCA an.

Die Berlin School of Business and Innovation (BSBI) gibt heute die Eröffnung ihres neuen Campus in Hamburg bekannt. Am neuen Standort wird die Fakultät für kreative Künste der BSBI mit ihrem akkreditierten Hochschulpartner, der University for the Creative Arts (UCA), untergebracht. Das neue Programmportfolio umfasst Studiengänge in Animation, Grafikdesign und Illustration. Die Kurse, welche von der UCA angeboten und von BSBI-Tutor:innen gelehrt werden, ermöglichen es den Hochschüler:innen, in Deutschland zu studieren und einen in Großbritannien anerkannten Abschluss zu erhalten.

Professor Dr. Kyriakos Kouveliotis, Provost und Chief Academic Officer bei BSBI, kommentiert: “Dies ist eine bedeutende Entwicklung für die BSBI, da wir unser Angebot und Portfolio stets ausbauen. Mit der Aufnahme hochwertiger sowie karriereorientierter Programme im künstlerischen Bereich möchten wir unseren akademischen Horizont erweitern und ein führender Bildungsanbieter in Deutschland werden.”

Die britische Kunsthochschule UCA hat im TEF-Framework, einer staatlichen Bewertung der Bildungsqualität an Hochschulen in Großbritannien, den sogenannten Gold-Status erhalten. Im Oktober 2020 ist die BSBI erstmals eine Partnerschaft mit der UCA eingegangen und hat Bachelor-Studiengänge in den Bereichen Business und Management, Digitales Marketing und Social Media angeboten.

Dr. Simon Macklin, Pro Vice-Chancellor der University for the Creative Arts, ergänzt: “Unsere Partnerschaft mit der BSBI floriert weiter und wir freuen uns darauf, den Studierenden bald noch mehr Kurse anbieten zu können. Hamburg ist für seine kulturelle sowie kreative Szene bekannt und deswegen ein optimaler Standort für künstlerische Hochschulprogramme: Die Student:innen können hier die kreativen Künste erleben, sich darin professionalisieren und ihre Leidenschaft zum Beruf machen.”

Pressemitteilung teilen:
Laura Jahn

Von Laura

Schreibe einen Kommentar