Sa. Jul 13th, 2024
Essen (ots) – Großes Glück hatte Montagnachmittag (18. Juli) eine 20 jährige Mutter und ihre wenige Wochen alte Tochter. Gegen 17:30 Uhr wollte die Mutter bei Grün die Fußgängerfurt von der Schultenhofstraße kommend, die Mannesmannallee in Richtung des Media-Marktes überqueren. Der Fahrer (41) eines silbernen Audi A6 aus Andernach, der in gleicher Richtung nach rechts auf die Mannesmannallee einbiegen wollte, übersah offenbar die Beiden. Ohne dass die Mutter rechtzeitig reagieren konnte, erfasste der Wagen Mutter und Kind auf der Furt. Mutter und Säugling wurden durch den Aufprall auf die Fahrbahn geschleudert. Während das Mädchen augenscheinlich unverletzt blieb und einem Familienangehörigen übergeben werden konnte, musste die Mutter zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gefahren werden. Das Mülheimer Unfallkommissariat klärt nun den genauen Unfallhergang. /Peke

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Pressemitteilung teilen:

Schreibe einen Kommentar