Do. Jun 20th, 2024
Hamburg (ots) – Tatzeit: 30.01.2020, 17:55 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Kleine Johannisstraße

Am Tag der Haftentlassung: Ex-Häftling wird bei Überfall auf frischer Tat festgenommen.

Gestern kam es am späten Nachmittag zu einem Überfall auf eine Bäckereifiliale in der Innenstadt. Der unbewaffnete Täter bedrohte die Verkäuferin (31) verbal und forderte die Herausgabe von Bargeld. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Gerangel zwischen den beiden und der Täter griff in die Kasse. Auf Hilfeschreie der Verkäuferin waren bereits mehrere Passanten vor dem Geschäft aufmerksam geworden. Sie hielten die Tür zu und verhinderten damit eine Flucht des Täters. Offenbar auf der Suche nach einer weiteren Fluchtmöglichkeit lief dieser zunächst in den Keller, kehrte kurze Zeit später aber in den Verkaufsraum zurück. Als er schließlich versuchte, mit einem Stuhl die Schaufensterscheibe einzuschlagen, überwältigten ihn die aufmerksam gewordenen Zeugen und hielten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten fest.

Die Beamten des Polizeikommissariats 14 nahmen den überwältigen Mann daraufhin vorläufig fest. Bei der Durchsuchung des 44-jährigen Deutschen fanden sie mehrere hundert Euro, wobei es sich mutmaßlich um die Tatbeute handelt.

Ermittler des Raubdezernats der Region Mitte (LKA 114) führten den Tatverdächtigen einem Haftrichter zu. Er war erst am Tag des Überfalls der Haft entlassen worden, zu der er aufgrund eines Kiosküberfalls im Jahr 2015 verurteilt worden war.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4508257 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Pressemitteilung teilen:

Schreibe einen Kommentar