Fr. Feb 23rd, 2024
Köln (ots) – Nachtrag zur Pressemeldung Ziffer 6 vom 26. Oktober

Wiederholt hat ein bislang Unbekannter im Kölner Ortsteil Höhenberg am späten Dienstagabend (30. Oktober) ein geparktes Auto angesteckt. Die Feuerwehr löschte den an der Bochumer Straße im Vollbrand stehenden Toyota Verso gegen 22.50 Uhr. Zuvor hatten die um sich greifenden Flammen auch einen daneben stehenden Mercedes Vito sowie einen 3er BMW erheblich beschädigt.

Die Polizei Köln geht augenblicklich von einer Brandserie von bislang neun Taten aus, die dem oder den gleichen Tätern zuzuordnen sein dürften. Bei den ersten sieben nächtlichen Angriffen brannten jeweils Laubhaufen, Hecken und Sträucher im unmittelbaren Umfeld zweier Kindertagesstätten.

Es entstand kein Gebäudeschaden. Auch eine Gefahr für Menschen war zu keinem Zeitpunkt gegeben. Gleichwohl nimmt die Kriminalpolizei Köln diese Tatserie sehr ernst und bittet Zeugen dringend um Hinweise. Das intensiviert ermittelnde Kriminalkommissariat 13 ist erreichbar unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de . (cg)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Pressemitteilung teilen:

Schreibe einen Kommentar