So. Nov 20th, 2022

Am Montag Morgen kontrollierten die Spezialisten des Schwerverkehrskontrolltrupps der Polizei, einen ausländischen Sattelzug. Auf dem Parkplatz “Am Glan” stellten die Profis fest, dass sowohl an der Zugmaschine, als auch an dem Anhänger Teile der Bremsen fehlten. Offensichtlich wurden aufgrund von Defekten, insgesamt drei Bremsscheiben ausgebaut und die dazu gehörigen Druckluftverbindungen abgeklemmt. Der Sattelzug hatte somit trotz Beladung nur noch eine minimale Bremswirkung. Offensichtlich hatte der Fahrer des Zuges die Manipulation vorsätzlich durchgeführt. Zudem wurde noch neben einem starken Ölverlust am Motor festgestellt, dass die Halterfirma noch eine Rechnung beim Zoll nicht beglichen hatte. Dem Fahrzeug wurde die Weiterfahrt untersagt. Fahrer und Halter müssen mit entsprechenden Anzeigen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080
www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Pressemitteilung teilen:
Laura Jahn

Von Laura

Schreibe einen Kommentar