Fr. Mai 24th, 2024

München – Wer seit den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts Kreuzfahrtpassagieren die “Faszination Panamakanal” näher bringt, darf sich getrost als Experte für das Routing auf der zwei Ozeane verbindenden Wasserstraße bezeichnen. So muss man im Geschichtsbuch des Hochseetourismus bis 1967 zurückblättern, um auf die erste Durchquerung dieses epochalen Bauwerks durch ein Schiff der Princess Cruises-Flotte (www.princesscruises.de) zu stoßen. Seitdem gehören Reisen auf der rund 82 Kilometer langen Strecke zwischen dem Atlantik und dem Pazifik zum Programm der amerikanischen First Class-Reederei.

Das gilt selbstredend auch für die Saison 2024/25, in der Princess mit gleich drei Schiffen den Panamakanal ansteuert. Neben der kompletten Passage werden dabei auch Teildurchquerungen angeboten.

So wie im Rahmen der zwölftägigen Kreuzfahrt an Bord der Emerald Princess. Diese startet zwischen Ende Oktober 2024 und Mitte März des Folgejahres gleich zehnmal zu einer Rundreise ab/bis Fort Lauderdale, in deren Verlauf neben verschiedenen Karibikinseln und mittelamerikanischen Destinationen auch ein Abstecher in den Panamakanal auf dem Routenplan steht. Hierbei wird das neue Schleusensystem durchfahren, welches erst 2016 eröffnet wurde, um auch größeren Schiffen die Umrundung von Südamerika zu ersparen.

Wer die Anlage in ihrer ganzen Komplexität erleben möchte, sollte sich stattdessen für die Ocean to Ocean-Fahrten anmelden. Mit der Coral oder der Island Princess führen die Routen dabei in 16 Tagen von der US-Westküste (Los Angeles oder San Francisco) aus bis nach Fort Lauderdale oder vice versa. Durchquert werden dabei auch die historischen Schleusen.

In den vollen Kanal-Genuss kommen auch jene Passagiere, die von Los Angeles aus New York ansteuern wollen (18 Tage, 14. Mai 2025) oder bei Abfahrt in Fort Lauderdale das kanadische Vancouver als Ziel auserkoren haben (23 Tage, 10. April 2025).

Die Kreuzfahrten können ab sofort gebucht werden.

Weitere Informationen und Buchung auf www.princesscruises.de oder in den Reisebüros.

Bildzeile: Die Coral Princess im Panamakanal. Foto: Princess Cruises

Ansprechpartner für Redaktionen:
INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780
E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de

*******************************

Über Princess Cruises

Princess Cruises, ein Unternehmen der Carnival Corporation & plc., bietet mit 15 First-Class-Schiffen Kreuzfahrten auf allen Weltmeeren. Die zuletzt (2019) zwei Millionen Passagiere genießen größten Komfort und eine außergewöhnliche Atmosphäre an Bord. Die Princess-Flotte steuert auf über 170 unterschiedlichen Routen 330 Häfen auf sieben Kontinenten an.

Im Januar 2022 erfolgte die Übernahme der Discovery Princess, dem letzten Neubau der Royal Class. In Bau bzw. Planung sind zwei Einheiten, die auf einer neuen Plattform (Sphere-Klasse) basieren, rund 4.300 Passagieren Platz bieten und über mit Flüssiggas betriebene (LNG) Motoren verfügen. Das erste dieser beiden Schiffe (Sun Princess) wird im Februar 2024 in Dienst gestellt werden. Das zweite Schiff (Star Princess) stößt im August 2025 zur Flotte.

Seit 2017 bietet Princess Cruises ihren Passagieren mit der „Medallion Class“ eine der innovativsten Technologien der Kreuzfahrtindustrie. Der im Reisepreis inkludierte interaktive Service ermöglicht den Gästen unkomplizierten Zugriff auf eine Vielzahl personalisierter Dienstleistungen sowohl vor Antritt der Reise wie auch an Bord.

Pressemitteilung teilen:
INEX

Von INEX

Schreibe einen Kommentar