Di. Feb 27th, 2024

Ob Pollen, Tierhaare, Hausstaubmilben oder Insektengifte: Alle diese Substanzen können Allergien vom Soforttyp hervorrufen. Darunter verstehen Mediziner allergische Reaktionen, die unmittelbar nach dem Kontakt mit dem allergieauslösenden Stoff auftreten, also innerhalb weniger Sekunden oder Minuten. Eine maßgebliche Rolle spielen dabei sogenannte IgE Antikörper. Diese vermitteln die Ausschüttung von Histamin und anderen Entzündungsstoffen, die für die typischen allergischen Symptome verantwortlich sind. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) lassen sich bei ca. 50 Prozent der Deutschen IgE Antikörper gegen typische allergieauslösende Substanzen nachweisen. Doch nur etwa die Hälfte davon entwickelt auch tatsächlich Symptome einer Allergie.1

Rasch wirksam und in den meisten Fällen gut verträglich: antiallergische Augentropfen (https://www.microlabs-allergie.de) bei Soforttyp Allergie

Mediziner und Fachverbände weisen immer wieder darauf hin, wie wichtig eine frühzeitige Behandlung allergischer Beschwerden ist. Denn aus dem vermeintlich harmlosen Schnupfen kann sich über die Jahre hinweg ein allergisches Asthma entwickeln. Bei Soforttyp Allergien steht heute ein breites Spektrum an Wirkstoffen zur Verfügung, die für jeden Betroffenen eine passende Behandlung ermöglichen. Unangenehme Nebenwirkungen wie Müdigkeit treten bei den Präparaten der neuesten Generation vergleichsweise selten auf. Medikamente zur lokalen Anwendung – wie etwa Allergie Augentropfen (https://www.microlabs-allergie.de/soforttyp-allergie-mit-augentropfen-lindern/) – wirken überhaupt nur dort, wo die Beschwerden auftreten und sind in der Regel sehr gut verträglich.

Allergie Augentropfen (https://youtu.be/eom9l-Qas44) rezeptfrei erhältlich – Beratung für Allergie Patienten dennoch wichtig

Zu den bei Soforttyp Allergien wirksamen Präparaten zählen beispielsweise Azelastin Micro Labs 0,5 mg/ml Augentropfen sowie Natriumcromoglicat Micro Labs 20 mg/ml Augentropfen, Lösung. Beide Medikamente sind in der Apotheke ohne ärztliches Rezept erhältlich. Trotzdem sollten Allergie Patienten auf eine medizinische Beratung keinesfalls verzichten. Denn Augentropfen lindern zwar die Symptome der Allergie, können diese aber nicht ursächlich beheben. Oft sind daher weitere, ergänzende Therapiemaßnahmen sinnvoll. Manche Patienten profitieren etwa von einer Hyposensibilisierung, bei der das Immunsystem schrittweise an den allergieauslösenden Stoff gewöhnt wird.

1 Vgl. https://dgaki.de/presse-und-offentlichkeitsarbeit/.

Kontakt
Micro Labs GmbH
Lisa Flachs
Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main
069-66554354
069-66554351
presse@microlabsgmbh.de

Startseite

Lisa Flachs
Micro Labs GmbH

presse@microlabsgmbh.de

https://www.microlabs-allergie.de

Pressemitteilung teilen:
Andreas Twinkler

Von prgateway

Schreibe einen Kommentar