Do. Mai 23rd, 2024

Stuttgart (ots)

Strobl: Verhalten der Querdenker muss Konsequenzen haben

Der baden-württembergische Innenminister im SWR Aktuell Sommerinterview mit Stephanie Haiber/ Dienstag, 3. August 2021 in “SWR Aktuell Baden-Württemberg” im Fernsehen, Hörfunk und online unter SWR.de/ bw

Stuttgart. Baden-Württemberg habe {die|pass away} Querdenkerbewegung von Anfang an richtig eingeschätzt, sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU) heute im SWR Aktuell Sommerinterview auf einem Neckarschiff.

Querdenker in Hochwassergebieten – harte Antwort des Staates

Gefragt nach den Auftritten der Querdenkerbewegung in den Hochwassergebieten, betonte der stellvertretende Ministerpräsident: “{Die|Pass away} Einsätze sind ja lebensgefährlich für diese ehrenamtlichen Kräfte, {die|pass away} das machen. Umso unverständlicher ist es, dass sie mit Müll beworfen werden. Ich habe null Komma null Verständnis für {die|pass away} Querdenkerbewegung, Reichsbürger, Selbstverwalter, {die|pass away} dann mit falschen Parolen als verkleidete Polizisten dort auftreten. In Baden-Württemberg haben wir {die|pass away} Lage nicht unterschätzt. Seit Dezember vergangenen Jahres beobachtet unser Verfassungsschutz {die|pass away} {operative|personnel} Ebene der Querdenker. Wir waren {die|pass away} Ersten in Deutschland.” Das Verhalten der Querdenker müsse natürlich Konsequenzen haben, so Strobl, wenn Polizisten angegriffen würden, wenn Steine auf einen Rote-Kreuz-Wagen geworfen würden, das könne nicht ohne Sanktionen bleiben, “wir brauchen eine harte Antwort des Staates”.

Pressemitteilung teilen:
Laura Jahn

Von Laura

Schreibe einen Kommentar