So. Dez 4th, 2022

Franz Joachim Beich erlangte vor allem in seiner Funktion als Hofmaler am Hofe des bayerischen Kurfürsten Maximilian II. Emanuel Berühmtheit. So stattete er unter anderem das Neue Schloss Schleißheim und das Schloss Nymphenburg mit, vom Kurfürsten eigens für die Anwesen in Auftrag gegebenen, Werken aus.

Seine Gemälde zeichnen sich durch einen internationalen, an niederländischen und italienischen Vorbildern angelehnten Stil aus. Der Detailreichtum der Werke und seine mit Recherche verbundene Gewissenhaftigkeit, die den Künstler dazu veranlasste, die Orte der gemalten Landschaften selbst zu besuchen, machen sie zu wertvollen Quellen der damaligen Zeit.

Auch für das Schloss Hofhegnenberg fertigte der Maler zwei großformatige Bilder, die dort seit jeher in den großen Repräsenationsräumen aufgehängt wurden. Nachdem Prof. Dr. Dr. Peter Löw das Anwesen erwarb und in das, von ihm initiierte, EUROPEAN HERITAGE PROJECT eingliederte, wurde die Anzahl der Gemälde stetig erweitert. Zum heutigen Zeitpunkt umfasst die Sammlung zwölf Bilder, die sich in ausgezeichnetem Zustand befinden und vor allem Landschaften und biblische Szenen zeigen.

In Zusammenarbeit mit renommierten Kunsthistorikern bereitet das EUROPEAN HERITAGE PROJECT nun eine Ausstellung auf Schloss Hofhegnenberg vor, um die Werke für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Ausstellung ist für die zweite Jahreshälfte geplant.

Weitere Informationen:

Schloss Hofhegnenberg

Firmenkontakt
THE EUROPEAN HERITAGE PROJECT by Peter Löw
Nina Kremer
Alter Hof 5
80331 München
+49 (0) (89) 552758-322
+49 (0) (89) 552758-199
kremer@livia-group.com

Home

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
www.pr4you.de

Nina Kremer
THE EUROPEAN HERITAGE PROJECT by Peter Löw

kremer@livia-group.com

http://www.livia-group.com

Pressemitteilung teilen:
Andreas Twinkler

Von prgateway

Schreibe einen Kommentar