Fr. Feb 23rd, 2024

Es ist das vierte Jahr, seit VOOPOO den ersten POD MOD in der Branche eingeführt hat. In einem so hart umkämpften E-Zigarettenmarkt ist die Position von VOOPOO im Bereich POD MOD immer noch sehr bedeutend. Wie kann VOOPOO seine führende Position bei POD MODs halten und was können wir von diesem Unternehmen lernen?

VOOPOO wurde 2017 gegründet, und es war auch das Jahr, in dem VOOPOO sich mit seinem Debüt DRAG weltweit einen Namen gemacht hat. In der vergangenen Jahren hat VOOPOO zahlreiche positive Feedbacks auf den Drag-Produkte erhaltet. Und das ist noch nicht alles! Durch die Untersuchung der Verbrauchergewohnheiten hat VOOPOO bemerkt, dass viele Vaper ein Übergangsprodukt benötigen, bevor sie ihr bevorzugtes Dampferlebnis erreichen. Aus diesem Grund hat VOOPOO das bahnbrechende POD MOD-Gerät entwickelt, um die Lücke zwischen dem MOD und dem POD zu schließen und die Leistungslücke zu füllen.

Der erste POD MOD ist VINCI mit MAX 40 W Ausgangsleistung. Im Vergleich zu herkömmlichen MOD-Geräten ist VINCI intelligenter in der Bedienung, breiter in den Funktionsmöglichkeiten und tragbarer. Die zweite Generation von VINCI, also VINCI 2, hat weniger Gewicht und ist leichter zu transportieren. VINCI 2 erzeugt größeren, aromatischen Dampf mit einer maximalen Leistung von 50 W. Die dritte Generation, der VINCI 3, mit einer maximalen Ausgangsleistung von 50 W und einer breiten Palette von Airflow-Einstellungen wurde Anfang dieses Jahres veröffentlicht. Er befriedigt Nutzer/innen von einem reinen, engen Puff bis hin zu starkem DTL ohne Verschlucken. Jede Iteration der VINCI-Serie verbessert die Integration von Mobilität und einer Vielzahl von Dampferfahrungen.

Zusätzlich zu den fortschrittlichen POD MODs der VOOPOO VINCI-Serie bietet die DRAG-Serie verschiedene hochentwickelte POD MODs, darunter die tragbaren DRAG X und DRAG S mit einer Leistung von MAX 80 W. Sie sind die Kombination von Performanz und Ästhetik und haben das sinnliche Erlebnis neu definiert.

Außerdem verfügen die DRAG H80s und die DRAG E60 über ein minimalistisches und kompaktes Design und einen lang anhaltenden ÖKO-Modus, der auch für eine satte Wolke und einen feinen Geschmack sorgt.

Kürzlich hat VOOPOO den neuen POD MOD DRAG H40 veröffentlicht. Mit einer maximalen Leistung von 40 W ist er VOOPOOs tragbarster Pod Mod für die fortgeschrittenen Nutzer/innen, die ihre DTL-Vaping-Reise beginnen möchten. Mit dem 5-mL-E-Liquid-Tank und der 1500-mAh-Akkukapazität kümmern sich die Nutzer/innen nicht mehr um das häufige Aufladen und Nachfüllen von E-Liquid. Die DUAL-IN-ONE TECH der PnP-Spulen beschleunigt den Aufheiz- und Dampfprozess der Spule. Darüber hinaus erhöht die PnP Dual In One-Spule innerhalb des verbesserten PnP PODs II die Effizienz des Dampfens durch die gründliche Zerstäubung des E-Liquids und bietet dadurch ein reichhaltiges Aroma und einen feinen Geschmack. Die Integration von Einfachheit und langanhaltender Leistung erlaubt den Dampfern mehr Flexibilität, damit sie ihr bestes Dampferlebnis finden können.

Im Laufe der Jahre hat VOOPOO mehrere hochmoderne POD MOD-Geräte entwickelt. Für diejenigen, die ein erstklassiges POD MOD-Dampferlebnis suchen, gilt das kürzlich auf den Markt gebrachte DRAG H40 wahrscheinlich als das, was den Markttrend setzen und die beste Option darstellen kann. Zweifelsohne wird VOOPOO in der Zukunft auch weiterhin fortschrittlichere Vapes für Verbraucher/innen, die mehr von den E-Zigaretten erwarten, produzieren und einen größeren Beitrag zur Branche leisten.

WARNUNG: Dieses Produkt enthält Nikotin: einen Stoff, der sehr stark abhängig macht.

Pressemitteilung teilen:

Schreibe einen Kommentar