Fr. Mai 24th, 2024

Köln (ots)

Mit der Themenwoche #VOXforWomen möchte VOX inspirieren und Impulse setzen: für die Stärkung von Frauen in Bildung und Gesundheit, Arbeitswelt, Politik und Sexualität! Das Herzstück der Themenwoche ist das mehrstündige Infotainment-Event “#VOXforWomen – Das Event” am 1.11. mit Natalia Wörner, die als Mitinitiatorin nicht nur Aufklärungsarbeit betreiben, sondern auch Forderungen stellen und diese nachhalten möchte. Auch im weiteren VOX-Programm werden die Frauen vom 1. November bis 7. November noch mehr in den Fokus gerückt: in vielfältigen Programmfarben mit inspirierenden Menschen und prominenten Sprecher:innen, in unterschiedlichen Formaten von Information über Unterhaltung bis zu Reality. Und das mit Herz und Meinung – und mit einer klaren Aussage: VOX for Women!

“#VOXforWomen – Das Event” (am 1.11. um 20:15 Uhr):

In einer mehrstündigen Sondersendung versammeln Moderatorin Laura Wontorra und Mitinitiatorin Natalia Wörner eine Vielzahl prominenter Frauen und Männer, sowie Alltagsheld:innen und Vorreiter:innen zu einem einzigartigen Infotainment-Event. Als prominente Gäste sind u.a. Autor und LGBTQ-Sonderbotschafter des Europäischen Parlaments Riccardo Simonetti, Köchin und Gastronomin Haya Molcho sowie Frauenärztin und Bestsellerautorin Sheila de Liz dabei, die sich jeweils einem Thema wie Rollenbilder, Berufe und Aufklärung widmen – und Forderungen stellen! Die von “We Are Era” in Zusammenarbeit mit der neu gegründeten “UFA Documentary” für VOX erdachte “Multichannel Sendung”, bestehend aus aktuellen Reportagen und Talksituationen, aber auch immer wieder sozialen Experimenten mit Zuschauer:innen und Publikum, versteht sich als dreidimensionale Initialzündung. Nicht nur wird vorher auf den diversen Social-Media-Kanälen das allgegenwärtige Thema “Female Empowerment” aufgegriffen und weitergedacht werden, die Sendung selber versteht sich als Startschuss. Und hierfür wird sich auch der Sender selbst in die Pflicht nehmen:

Marcel Amruschkewitz, VOX-Chefredakteur: “Als Fernsehsender sehen wir uns in der Verantwortung. Wir prägen Rollenbilder, wir prägen die Wahrnehmung, wir sind in der Lage, starke Geschichten zu erzählen, in denen unsere Zuschauer:innen Inspiration finden. Genau das machen wir, und mit dem Start von #VOXforWomen mehr denn je mit dem Fokus auf die weibliche Perspektive.”

Durch die Kooperation mit verschiedenen, bereits existierenden Initiativen sollen die Zuschauer:innen während des Sendeablaufs Handwerkszeug und weiterführende Informationen zu dem Thema an die Hand bekommen, mit denen sie dann ganz konkret auch für sich etwas verändern können. Und dabei wird die männliche Perspektive natürlich mitgedacht:

Pressemitteilung teilen:
Laura Jahn

Von Laura

Schreibe einen Kommentar