So. Nov 20th, 2022

(SB) Am 07.03.2022 wurde die Integrierte Leitstelle Ludwigshafen um 12:16 Uhr über eine größere Anzahl von Schülern mit Atemwegsreizungen auf dem Gelände der Ernst-Reuter-Schule informiert. Aufgrund der Meldung wurden eine Vielzahl an Rettungsmitteln sowie Feuerwehreinheiten zum Schadensobjekt alarmiert. Vor Ort wurden 13 Schüler welche zum Teil starke Atemwegsreizungen hatten angetroffen. Drei Notärzte sichteten die betroffenen Schüler. Zwei Schüler wurden vor Ort behandelt, weitere 11 Schüler wurden in umliegende Krankenhäuser zur Weiterbehandlung transportiert. Im Einsatz war der Rettungsdienst mit 10 Fahrzeugen, der leitende Notarzt, der organisatorische Leiter Rettungsdienst, die Feuerwehr Ludwigshafen mit fünf Fahrzeugen sowie die Polizei. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle. Vermutlich versprühten Jugendliche Reizgas in der Toilettenanlage. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ludwigshafen

Telefon: +49 621-658 295 299
E-Mail: presse.feuerwehr@ludwigshafen.de
www.feuerwehr-lu.de

Original-Content von: Feuerwehr Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Pressemitteilung teilen:
Laura Jahn

Von Laura

Schreibe einen Kommentar