Di. Mai 28th, 2024

Im Wald, ganz in Deiner Nähe, da wohnt “Keksi”, das Hasenkind. Gemeinsam mit ihrer Freundin “Streifchen” – ein Waschbär – tollt Keksi lustig herum. Doch auf einmal wird aus einem Versteckspiel ein großes Abenteuer.
Dieses 2-sprachige Kinderbuch aus der Serie für “visuelles Sprachenlernen” ist mit reichhalteigen Illustrationen ausgestattet und bringt, durch das “Erleben” des Hasenalltages in der Natur, den Kindern Umweltbewusstsein näher.

Zum Buch geht es hier:
https://www.karinaverlag.at/p/der-irgendwann-hase/

Leseprobe:
Unlängst, also vor einer sehr kurzen Zeit, hoppelte ein Hasenkind durch den Wald. Es war nicht irgendein Wald, sondern der, den Du kennst, wo Du immer im Frühjahr, wenn es immer wärmer wird, nachsiehst, ob die Bäume schon zarte grüne Blätter bekommen.
Mama-Hase saß auf einem abgebrochenen Baumstamm und beobachtete das Geschehen, weil Keksi nicht so gerne folgte und so mancher Unfug das Häschen schon in die eine oder andere Gefahr gebracht hatte. Auch ihren Namen verdankte sie diesem Umstand. Denn das Erste, was die kleine Wilde machte, als sie das Licht der Welt erblickte, war, in einen alten Keks zu beißen, den ein Wanderer einfach weggeworfen hatte.
Mama-Hase schreckte sich sehr und nahm ihr den Keks sofort weg. Weil ihre kleine Tochter so genüsslich darauf herumgekaut hatte, nannte sie sie von da an “Keksi”.
Keksi sprang hin und her, blieb bei der einen oder anderen Blume stehen, um daran zu riechen, und spielte mit den Grashalmen auf der kleinen Lichtung.
Mama-Hase dachte: Ach, was für ein braves Mädchen sie heute ist, da kann ich ja ein wenig ausruhen. Sie kuschelte sich in das weiche Gras im Schutz des Schattens des Baumstumpfes und schloss ihre Augen…
© Karin Pfolz

Produktinformation:
Sprache:‎ Deutsch, Englisch
Gebundene Ausgabe:‎ 74 Seiten
ISBN-10:‎ 3961119236
ISBN-13:‎ 978-3961119233

Über die Autorin:
Karin Pfolz. Die Autorin und Malerin lebt und arbeitet in Wien. Für ihre Kindergeschichten wurde sie 2011 und 2012 mit dem Sparefroh Preis Österreich ausgezeichnet. Sie unterstützt mit ihren Büchern die Autonomen österreichischen Frauenhäuser, hält Gewalt Präventions Workshops an Schulen und spricht offen in den Medien über das Tabu Thema familiärer Gewalt. Zahlreiche Fernseh und Radiointerviews begleiten sie auf ihrem Weg gegen Gewalt. Seit 2014 ist sie Vorstandsvorsitzende des Vereins Respekt für Dich Autorinnen gegen Gewalt und Geschäftsführerin vom Karina-Verlag.
Sie schreibt im Genre Thriller und Kinderbücher und illustriert zahlreiche Kinderbücher.

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy” wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
https://brittasbuecher.jimdofree.com/
https://nepomuck-und-finn.jimdosite.com/
http://kindereck.jimdofree.com/

Pressemitteilung teilen:
Kummer

Von

Schreibe einen Kommentar