Do. Jun 20th, 2024
Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0735

Auf der Mengeder Straße hat sich am Mittwochnachmittag (1. Juni) ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos und drei Verletzten ereignet.

Zum Unfallzeitpunkt gegen 15.30 Uhr war eine 62-jährige Dortmunderin auf der Mengeder Straße in Richtung Emscherallee unterwegs. Zeugenangaben zufolge fuhr der Pkw Schlangenlinien. Plötzlich beschleunigte die Frau demnach ihren Wagen und fuhr gegen den vor ihr fahrenden Pkw einer 67-jährigen Dortmunderin. Diese hielt daraufhin an. Das aufgefahrene Auto fuhr jedoch weiter. In der Folge fuhr die 62-Jährige offenbar mit dem Fahrzeug gegen eine Verkehrsinsel sowie einen Zaun und fuhr anschließend auf ein weiteres Auto einer 59-jährigen Dortmunderin auf. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen eine Verkehrsinsel geschoben. Das Fahrzeug der 62-Jährigen hingegen prallte zunächst gegen eine Laterne und blieb letztlich in einem Vorgarten stehen.

Alle drei Fahrerinnen wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt – die 62-Jährige und die 59-Jährige schwer, die 67-Jährige leicht. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

Nach derzeitigem Kenntnisstand kann ein medizinischer Notfall als Unfallursache nicht ausgeschlossen werden.

Bei dem Unfall entstand nach Schätzungen der Polizei ein Sachschaden von ca. 28.000 Euro. Die Mengeder Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Vogt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Pressemitteilung teilen:

Schreibe einen Kommentar