Do. Feb 22nd, 2024
Köln (ots) – Fahrgast stürzt und verletzt sich schwer – Krankenhaus

Gestern Nachmittag (23. August) ist ein Senior (74) bei einem Verkehrsunfall zwischen einer Stadtbahn und einem Pkw schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten den Rentner in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde.

Gemeinsam mit seiner Beifahrerin (36) war ein Eitorfer (39) gegen 15 Uhr in seinem Mercedes auf der Cäcilienstraße in Fahrtrichtung Neumarkt unterwegs. In Höhe der Hohestraße überquerte der Autofahrer verbotswidrig den parallel zu seiner Fahrtrichtung verlaufenden Gleiskörper, um zu wenden.

Nach ersten Ermittlungen übersah er dabei eine Stadtbahn der Linie 7 die ebenfalls in Richtung Neumarkt unterwegs war. Nach derzeitigem Sachstand leitete der Straßenbahnfahrer (50) umgehend eine Notbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß mit dem Pkw aber nicht mehr verhindern. Die beiden Autoinsassen und der Stadtbahnführer blieben unverletzt.

Durch die Notbremsung der Stadtbahn stürzte der 74 Jahre alte Fahrgast und zog sich die schweren Verletzungen zu. Eine Kölnerin (56) stieß in der Stadtbahn mit dem Arm gegen eine Haltestange. Sie erklärte, dass sie sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben wolle. Ersthelfer betreuten den verletzten Senior, bis Rettungskräfte eintrafen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die C-Klasse so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden musste. (mh/he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Pressemitteilung teilen:

Schreibe einen Kommentar