So. Mai 9th, 2021

Am Dienstagnachmittag (20. April 2021) führten Experten des Verkehrsdienstes gezielte Verkehrskontrollen an der Schneiderstraße in Langenfeld durch.

Gegen 16:00 Uhr stoppten sie die Fahrt eines 25-jährigen Solingers, welcher mit einem Ford Fiesta, augenscheinlich älteren Baujahrs, die Schneiderstraße befuhr. Im Rahmen einer ersten Inaugenscheinnahme stellten die Beamten bereits vor Ort starke Durchrostungen an dem 22 Jahre alten Ford fest.

Um mögliche Mängel beweissicher dokumentieren zu können, suchten die Beamten des Verkehrsdienstes gemeinsam mit dem Solinger und seinem Ford Fiesta ein Sachverständigenzentrum in Haan auf.

Der hier eingesetzte Sachverständige stellte insgesamt 31 Mängel fest. Eine Durchrostung am Unterboden des Fahrzeuges stach besonders hervor: Der Rostbefall war so stark, dass die Halterung des Fahrersitzes nicht mehr fest und aus dem Unterboden des Fahrzeuges gerissen war.

Weiterhin bestand durch die Durchrostung die Gefahr, dass die gesamte Hinterachse unter Belastung herausbricht und das Fahrzeug somit unkontrollierbar wird.

Das Ergebnis der Prüfung des Sachverständigen war eindeutig:
Das Fahrzeug wurde als verkehrsunsicher eingestuft und die Weiterfahrt wurde untersagt. Die Beamten stellten die Fahrzeugpapiere sowie die Kennzeichen sicher.

Der junge Solinger gab an, den Wagen erst vor wenigen Monaten für mehrere hundert Euro erworben zu haben. Den 22-Jährigen erwarten nun, neben einem nicht fahrtauglichen Ford Fiesta, ein hohes Bußgeld sowie einen Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg.

Über den News8 Autor: News8Redaktion

Eine professionelle Presseerklärung kann einem Unternehmen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bringen.

Folgt mir doch 🙂

Pressemitteilung teilen:

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare