Hubu.de | Hubu.news | Hubu.cloud | Hubu.FM | Hubuhost.com | Hubu.im
Zum Inhalt springen
Do. Feb 9th, 2023

Die Polizeiinspektion Anklam führte heute (07.03.2022) in mehreren Orten des Landkreises Vorpommern-Greifswald Polizeieinsätze mit zahlreichen Einsatzkräften durch. Anlass waren angemeldete Versammlungen in Anklam, Greifswald, Pasewalk und Penkun.
Zu zwei Versammlungen kam es heute Abend in der Hansestadt Anklam. Beginnend um 17:30 Uhr versammelten sich bis 18:00 Uhr ca. 150 Personen auf dem Marktplatz, um unter dem Motto “Demokratie, Gewaltfrei und Solidarität” zu demonstrieren. Im Anschluss versammelten sich gegen 18:00 Uhr erneut ca. 150 Personen auf dem Marktplatz, um nach einem Redebeitrag an einem angemeldeten Aufzug unter dem Motto “Corona und die Auswirkungen auf die Bevölkerung / Impfpflicht” durch das Stadtgebiet teilzunehmen. Die Versammlung endete um 20:00 Uhr. Beide Versammlungen verliefen ohne Störungen.
An einem weiteren angemeldeten Aufzug, der in der Stadt Penkun unter dem Motto “Penkun steht auf” durchgeführt wurde, nahmen in der Zeit von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr ca. 50 Personen teil. Die Versammlung wurde ohne Störungen beendet.
In der Stadt Pasewalk wurden 2 Versammlungen angemeldet, darunter eine “Mahnwache für den Frieden in der Ukraine und der Welt”, an der zwischen 18:00 Uhr – 18:30 Uhr ca. 40 Personen teilnahmen.
Bei der zweiten Versammlung, einem Aufzug durch die Pasewalker Innenstadt, versammelten sich in der Zeit von 18:30 Uhr bis 20:10 Uhr unter dem Motto “Für unsere Freiheit und die Zukunft unserer Kinder” in der Spitze bis zu 200 Personen. Die beiden Versammlungen in Pasewalk verliefen störungsfrei.
In Torgelow wurde heute keine Versammlung angemeldet, jedoch erwartet. Die Einsatzkräfte sprachen die ca. 30 erschienenen Personen an – einer der Teilnehmenden zeigte Engagement und übernahm die Leitung der Versammlung. Nach einem Kooperationsgespräch zur Streckenführung und Erteilung von Auflagen, konnte die Versammlung gegen 18:20 Uhr beginnen. Bis zum Ende der Versammlung gegen 19:30 Uhr nahmen noch ca. 45 Personen an der Versammlung teil.

In der Universitäts- und Hansestadt Greifswald fanden zwei angemeldete Versammlungen auf dem Marktplatz und in Form eines Aufzuges statt. Unter dem Motto: “Mein Körper, meine Wahl – für echte Impffreiheit und verhältnismäßige Politik” versammelten sich in der Zeit von 18:45 bis 20:00 Uhr ca. 300 Teilnehmende bei der wiederkehrenden Kundgebung. Die zweite Versammlung fand im Anschluss als angemeldeter Aufzug statt. Unter dem Motto “Lasst uns wieder WIR sein!” starteten gegen 20:00 Uhr ca. 250 Menschen vom Marktplatz durch das Greifswalder Stadtgebiet. Die überwiegende Anzahl der Teilnehmenden aus der zuvor beendeten stationären Versammlung “Mein Körper, meine Wahl – für echte Impffreiheit und verhältnismäßige Politik” nahm an diesem Aufzug teil. Der Aufzug erreichte mit ca. 130 Teilnehmenden gegen 20:50 Uhr wieder den Markplatz und wurde anschließend für beendet erklärt. Die Versammlung verlief störungsfrei.

Im Auftrag

Verena Splettstößer

Erste Polizeihauptkommissarin
Dezernat 1/ Einsatzleitstelle
Polizeiführerin vom Dienst
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Stargarder Straße 6
17033 Neubrandenburg
Telefon: 0395 5582 2131
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Pressemitteilung teilen:
Laura Jahn

Von Laura

Schreibe einen Kommentar