Fr. Jun 21st, 2024

Zusätzliche Einlegesohlen für Hufschuhe gibt es von diversen Herstellern. Bisher gab es von Equine-Fusion die Dampening Pads passend für jede Größe zu kaufen. Lediglich für die schmalere Slimvariante musste man zur Schere oder Messer greifen und die Pads etwas schmaler schneiden.

Mit den neuen Dampening Pads gibt es jetzt nur noch eine Einheitsgröße auf welcher die unterschiedlichen Größen vorgestanzt sind. Der Kunde muss jetzt das Pad nur noch in die richtige Größe zuschneiden. Die neuen Dampening Pads gibt es in zwei Ausführungen. Einmal für die regulären Größen und einmal für die Slimvariante.

Inwieweit bei Hufschuhen zusätzliche Pads notwendig sind muss jeder Reiter für sich selber entscheiden. Der Marktführer Lander (“Renegade Hufschuhe“ alt=”Renegade Hufschuhe“ und Renegade Viper) empfiehlt seine zusätzlichen Gelsohlen nur für besondere Ausnahmefälle. Dem schließe ich mich als erfahrener Hufpflege voll und ganz an. Es gibt Situationen bei denen eine zusätzliche Dämpfung durchaus sinnvoll sein kann. Auch wenn der Schuh nicht zu 100 % passt ist oftmals eine zusätzliche Einlage angeraten. Aber in den meisten Fällen ist eine zusätzliche Dämpfung nicht notwendig. Insbesondere bei den Softboots von Equine-Fusion, die ja durch die weiche Kunststoffsohle von Haus aus gut gedämpft sind. Aber das muss jeder Reiter für sich selber entscheiden.

Impressum:
Dipl. Kfm. Wilfried Gabor
Reitsport Gabor
Nordring 6b
45701 Herten
E-Mail: info@pferde-huf.de
https://pferde-huf.de

Pressemitteilung teilen:
Wilfried Gabor

Von calimero

Schreibe einen Kommentar