Do. Okt 6th, 2022
Wenn der Herbst nach Jersey lockt – Auf der Kanalinsel hat die dritte Jahreszeit jede Menge zu bieten

Düsseldorf – Auch wenn sich manch einer nach dem heißen Sommer auf frischere Temperaturen freut, es wird noch früh genug kalt! Da ist es gut zu wissen, dass es ganz in der Nähe ein Eiland gibt, auf dem im Herbst die Quecksilbersäule nicht rasant gen Süden fällt.

Die Rede ist von Jersey, jener im Golf von St. Malo gelegenen Insel, von der aus es zwar nur wenige Seemeilen bis zur französischen Nordwestküste sind, die aber dennoch der Britischen Krone untersteht.

Selbst wenn Letzteres einen eher an Londoner Nebel denn an sonnige Herbsttage denken lässt, ist Jersey – dem Golfstrom sei Dank – ein Top-Tipp für eine entspannte Inselauszeit im Oktober/November. Die milden Temperaturen (bis 15°) sorgen für beste Voraussetzungen, das umfangreiche Angebot ebenso.

Vor allem jene Urlauber, die sich während ihrer Ferientage ein wenig bewegen wollen, kommen auf der Insel, die gerade einmal 8 x 14,5 Kilometer misst, auf ihre Kosten. Beim Wandern, Radfahren oder Kayaking.

Wer sich zu Fuß aufmachen möchte, kann auf nicht weniger als 60 unterschiedliche Tourenvorschläge zurückgreifen. Sie führen in alle Himmelsrichtungen und sind zwischen zwei und 30 Kilometer lang. Spaziergang oder Trekking-Rundkurs, entlang der Küsten oder durchs Inselinnere: Die Auswahl ist enorm.

Route, Streckenlänge, Schwierigkeitsgrad, Highlights, Einkehrmöglichkeiten sowie weitere Details finden sich auf der Jersey-Website (www.jersey.com/de/urlaub-auf-jersey/wanderurlaub-auf-jersey/) und können heruntergeladen werden.

Vergleichbares gilt für Fahrradtouren. Was im Münsterland die „Pättkes“ sind, firmiert auf Jersey unter „Green Lanes“. Schmale, verkehrsarme Straßen, auf denen Autos nur langsam fahren dürfen, führen kilometerlang durch wunderbare Natur. Der „Jersey Fahrrad Guide“ (www.jersey.com/de/urlaub-auf-jersey/fahrradurlaub/) beschreibt detailliert verschiedene Routen inklusive der angesteuerten Sehenswürdigkeiten. Dass verschiedene Verleiher Räder und E-Bikes zur Verfügung stellen, versteht sich in diesem Zusammenhang von selbst.

Und natürlich geht es auf einer Insel auch aufs Wasser (https://bit.ly/3D7qbik). Beispielsweise bei Kayaktouren mit professionellen Guides. Sie lassen einen Jersey aus einer völlig anderen Perspektive erleben. Fahrten entlang der Küstenlinie mit ihren zahllosen Buchten und Höhlen bieten spektakuläre Aus- und Einblicke, die sich zudem aufgrund der hohen Tide (zwischen Ebbe und Flut liegen bis zu 12 Meter) immer wieder ändern. So vergrößert Jersey bei Niedrigwasser seine Landfläche um rund ein Drittel.

Eine Reihe von Veranstaltern bieten Reisen nach Jersey an. Eine Übersicht findet sich hier: https://bit.ly/3x3X5fW

Weitere Informationen auf www.jersey.com oder bei
Visit Jersey
c/o TravelMarketing Romberg
Factory Campus
Erkrather Straße 401
D-40231 Düsseldorf
Tel. +49 (0) 211 – 86 84 25 83
jersey@travelmarketing.de
www.jersey.com

Bildzeile: Wandern auf Jersey – hier in Grosnez, am nordwestlichen Zipfel der Insel. Foto: Visit Jersey

Über Jersey und Visit Jersey

Jersey ist mit einer Fläche von knapp 120 km² und rund 103.000 Einwohnern die größte und bevölkerungsreichste der Kanalinseln. Im Golf von St. Malo gelegen besticht sie durch eine außergewöhnliche Kombination aus britischem Stil und französischer Lebensart. Kein Wunder, befindet sich Jersey doch nur rund 25 Kilometer von der Nordwestküste Frankreichs entfernt im Ärmelkanal.
Urlauber dürfen sich auf mehr als 30 Strände, imposante Steilküsten sowie 800 km Wanderwege freuen.

Visit Jersey wurde im März 2015 mit dem Ziel gegründet, den Tourismus in Jersey auf innovative, wirtschaftliche und effiziente Weise zu fördern. Seitdem positioniert die Marketingorganisation die Insel als vitalen Zufluchtsort für Urlauber, die eine entspannende aber gleichfalls erlebnisreiche Auszeit suchen.

Pressemitteilung teilen:
INEX

Von INEX

Schreibe einen Kommentar