Mi. Apr 21st, 2021

Nach dem Raub des Smartphones eines 20-Jährigen in Sindorf sucht die Polizei Rhein-Erft nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben.

Der Geschädigte war nach eigenen Angaben gegen 20.30 Uhr zu Fuß auf der Straße ‘Berliner Ring’ in Richtung Erfttalstraße unterwegs. Dabei trug er sein Handy in einer Hülle, die an einer Hals-Kordel befestigt war sichtbar bei sich. Auf Höhe der Hausnummer 51 soll sich dem 20-Jährigen fußläufig ein Mann genähert haben, der in Begleitung einer 20 bis 30 jährigen Frau gewesen sei. Beim Vorbeigehen habe der Täter dem Geschädigten das Mobiltelefon entrissen. Mit seiner Begleitung soll er anschließend in Richtung Aral Tankstelle geflüchtet sein.

Der 20 bis 30-jährige Täter sei circa 180 Zentimeter groß und muskulös gewesen. Er habe eine weiße Jacke und dunkle Jeans getragen. Außerdem sei sein dunkles Haar mit einem Gel nach hinten frisiert gewesen. Seine Begleiterin habe bei schlanker Statur eine Körpergröße zwischen 160 und 170 Zentimetern gehabt. Ihre schwarzen Haare seinen schulterlang und sie soll eine Art weißen Schal getragen haben sowie eine blaue Jeans und schwarze Stiefel. Der Geschädigte erklärte bei der Anzeigenaufnahme des Weiteren, dass die beiden Flüchtigen einen dunklen Hautton gehabt hätten.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, das Kriminalkommissariat 22 unter der Rufnummer 02233-520 zu kontaktieren. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Über den News8 Autor: News8Redaktion

Eine professionelle Presseerklärung kann einem Unternehmen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bringen.

Folgt mir doch 🙂

Pressemitteilung teilen:

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare